Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Knappe Blutreserven: Warum dürfen Schwule kein Blut spenden?

Knappe Blutreserven in der Westpfalz: Robin und Michael möchten spenden, aber dürfen nicht - Sie sind schwul und zählen damit zur Risikogruppe. Diskriminierung finden die beiden.

Die Blutkonserven in der Westpfalz werden knapp. Das wirft erneut die Frage auf: Warum dürfen schwule Männer kein Blut spenden?

Blutkonserven sind knapp

Das Deutsche Rote Kreuz in Kaiserslautern teilte mit, dass dringend Blutspender gesucht würden. Besonders wer NULL NEGATIV als Blutgruppe hat, ist schwer gefragt. Doch viele, die spenden wollen, dürfen nicht! Weil sie ein Leben führen, das sie - auch in der heutigen Zeit von Toleranz und Gleichberechtigung - zur Risikogruppe zählen lässt: Sie sind homosexuell.

Schwule gehören zur Risikogruppe

Wir haben bei Betroffenen nachgefragt, wie sie das finden. Außerdem wollten wir vom DRK wissen, ob diese Regelung nicht von vorgestern ist und dringend mal eine Generalüberholung bräuchte. Doch auch das DRK kann nicht viel machen...

Stand: 16.03.2017 Autor: Alexandra Dietz