Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Kettiger bauen eigene Dirt-Bike-Anlage

Bock auf Dirt-Bike, aber keinen Platz zum Fahren?! Für drei Jungs aus Kettig hieß das: Ärmel hochkrempeln und selbst zupacken. Sie haben in nur vier Monaten ihre eigene Dirt-Bike-Anlage in Kettig gebaut.

Nico, Yannis und Tobias haben dafür den Kettiger Bürgermeister um Hilfe gebeten. Der hat daraufhin mit dem Gemeinderat nach einem geeigneten Platz für die Tables und Doubles gesucht. Am Rande des Ortes gab es eine Wiese in Hanglage, die sie den Jungs zur Verfügung gestellt haben. Dort haben die Drei zusammen mit ihren Freunden eine Anlage ganz nach ihren Vorstellungen gebaut. Geld für Baumaterial haben sie von Sponsoren aus dem Ort bekommen - eine Firma hat sogar einen Bagger samt Fahrer für mehrere Tage gestellt.

Große Einweihungsparty

Vier Monate und sehr viel Schweiß später, war die Anlage fertig und wurde mit einer großen Party feierlich eingeweiht! Auch der Bürgermeister und der Gemeinderat waren am Start. Seitdem treffen sich Nico, Yannis und Tobias regelmäßig dort - zum Dirt-Bike-Fahren, aber auch einfach zum Chillen. Neue Leute sind auch immer willkommen, sagen sie.

Stand: 16.08.2016 Autor: Selina Marx