Kann Facebook bald deine Gedanken lesen /// Copyright Facebook.com

Kann Facebook bald deine Gedanken lesen?

Mal schnell eine Nachricht schreiben, ohne dabei das Handy in die Hand zu nehmen? Wenn es nach Mark Zuckerberg geht, soll das in der Zukunft funktionieren.

Die Entwickler von Facebook treffen sich gerade und besprechen, was Facebook in der Zukunft noch alles können soll. Unter anderem: Gedanken lesen :fearful:

Das steckt hinter der neuen Facebook-Rakete

Nachrichten per Gedanken schreiben

Dank Elektroden im Gehirn ist es schon möglich, Texte allein durch Gedanken zu schreiben. Noch sind es "nur" acht Worte pro Minute, hundert Wörter pro Minute sollen aber bei Facebook aus dem Gehirn direkt in einen geschriebenen Text umgewandelt werden können. Allerdings sieht auch Facebookmanagerin Regina Dugan ein, dass Implantate nicht wirklich dafür geeignet sind, das Feature für alle zu Verbreiten. Dafür, sagt sie, bräuchte man sehr empfindliche Sensoren auf der Oberfläche des Kopfs.

10 WhatsApp-Hacks, die du unbedingt kennen solltest

"Solche Technologie existiert heute nicht."

Bei Facebook arbeitet ein Team aus 60 Forschern an der Forschung für diese Sensoren. Dass dieses Feature in naher Zukunft kommt, ist also eher ziemlich unwahrscheinlich.

Jetzt stehts fest: Roaming-Gebühren werden abgeschafft

Nicht alle Gedanken sollen gelesen werden

Facebook will angeblich aber nicht alle deine Gedanken ausspionieren, sondern nur "Gedanken, die man teilen will", so Dungan. So soll es zum Beispiel praktisch sein, wenn du im Ausland unterwegs bist und das Handy die Sätze aus deinen Gedanken gleich in eine andere Sprache übersetzt :astonished:

Stand: 20.04.2017 Autor: DASDING.de