Lifestyle Technik Smartphone-Vergleich: Was können iPhone 8 und iPhone X?

Die Gerüchteküche hat eigentlich schon vor der Keynote fast alle Details zu den neuen iPhones verraten. Face ID, kabelloses Aufladen und ein paar weitere Features sind zwar echt cool, aber sind sie auch wirklich besser als die Konkurrenz?

Am 12. September hat Apple ihr neustes Flagschiff der Welt vorgestellen - um genau zu sein sogar zwei!

Das können iPhone 8 und iPhone X:

Die auffälligste Neuheit ist auf jeden Fall das nahezu randlose OLED-Display, das die Bildschirmgröße optisch vergrößert, wobei das Gehäuse an sich nur etwas größer geworden ist. Außerdem ist deshalb auch der Homebutton vom Display verschwunden! Mit deinem Gesicht, Face ID genannt, entsperrst du das Handy in der Zukunft. Der Fingerabdruck-Sensor ist verschwunden.

Nur beim iPhone 8 gibt es ihn noch. Die "günstigere" Version des neuen iPhone sieht optisch fast genauso aus, wie das iPhone 7. Nur die Glasrückseite unterscheidet die beiden iPhones, wodurch du dein Handy in Zukunft ohne Kabel aufladen kannst. Eine Technik, die bei Samsung und Co. schon seit einigen Jahren genutzt wird.

Das können die neuen Kameras:

Die Selfiekamera ist das eigentliche Highlight, vor allem beim iPhone X. Mit ihr kann man in Zukunft nicht nur das Handy entsperren, sondern auch sein Gesicht tracken und so zum Beispiel Emojis animieren. Das Ganze heißt dann Animoji und sieht ziemlich lustig aus:

Die "normale" Kamera wurde natürlich wieder ein bisschen besser und kann jetzt 60 Bilder pro Sekunde in 4K aufnehmen - das ist wirklich neu auf dem Smartphone-Markt. Beim iPhone 8+ und iPhone X bleibt eine Linse weiter weitwinklig, die zweite hat einen optischen Vierfach-Zoom bekommen. Die Bilder und Videos, die auf der Keynote gezeigt wurde, haben auf jeden Fall mal wieder einiges hergemacht.

Wann kann ich das Handy kaufen?

Der Beginn der Vorbestellungen startet am 15. September - der Vorverkauf am 22. September. Das gilt aber nur für das iPhone 8! Das iPhone X kann erst ab 27. Oktober vorbestellt werden und wird ab 3. November ausgeliefert. Der Grund sind Gerüchten zufolge Lieferprobleme beim neuen OLED-Display.

Wie teuer wirds?

Jetzt kommt der wahrscheinlich größte Haken: Das iPhone 8 startet, wie bisher das iPhone 7, bei 799 Euro. Das wiederum wurde auf 629 Euro in der kleinsten Speicherversion reduziert. Das iPhone X schlägt dagegen mit 1149 Euro in der kleinen Version ein richtig tiefes Loch in die Kasse...

Die ersten Reaktionen zu den neuen iPhones: