Lifestyle Wahl 2017 Alle Wahlprogramme zur Bundestags-Wahl 2017

Du bist dir nicht so ganz sicher, für was welche Partei steht? Was die Versprechen und Argumente von CDU, SPD und Co. für die Wahl 2017 eigentlich so sind?

Keine Ahnung, wen du wählen sollst? Der Wahl-O-Mat hilft!

Die Wahlprogramme der Parteien zum Nachlesen:

CDU

Die CDU will zusätzliche Polizisten einstellen, um mehr Sicherheit zu garantieren, außerdem so vielen Menschen wie möglich einen Job verschaffen (Vollbeschäftigung) und will keine Obergrenzen für Flüchtlinge einführen.

Das CDU-Programm bei Facebook

SPD

Bei der SPD lautet das Stichwort Gerechtigkeit. Unter anderem bei Kohle für gleiche Arbeit bei Frauen und Männern. Auch die Bildungschancen wollen sie verbessern z.B. mit höherem Bafög und digitaler Bildung.

Das SPD-Programm bei Facebook

DIE GRÜNEN

DIE GRÜNEN denken grün. Und machen klar: Umwelt ist nicht alles, aber ohne Umwelt ist alles nichts. Deshalb wollen sie raus aus der Energiegewinnung durch Braunkohle. Außerdem wollen Sie sich für Integration und gesundes Essen einsetzen.

DIE GRÜNEN Programm bei Facebook

DIE LINKE

DIE LINKE will den Mindestlohn erhöhen, den Nahverkehr mit Bus und Bahnen stärken und die Waffenexporte stoppen. Außerdem fordern sie den Rückzug der Bundeswehr aus allen Auslandseinsätzen.

DIE LINKE Programm bei Facebook

FDP

Die FDP will neu denken. Wichtig ist ihnen das Thema Digitalisierung a la "Digital first, Bedenken second" gemixt mit einer starken Wirtschaft und mehr Sicherheit. Außerdem will die FDP sich für Steuerentlastungen stark machen.

Das FDP-Programm bei Facebook

AfD

Die AfD will die Grenzen kontrollieren, Regel für die Einwanderung schaffen und raus aus der EU. Außerdem wollen sie die Wehrpflicht wieder einführen.

Das AfD-Programm bei Facebook

Sonstige Parteien

Die "Sonstigen Parteien" bei der Bundestagswahl 2017 finden oft keine große Beachtung, weil sie zumeist an der 5-Prozent-Hürde scheitern und dadurch keinen Platz im Bundestag bekommen. Parteien wie die "Freien Wähler", "Die Partei" oder auch die "Partei für Mensch, Umwelt und Tierschutz" haben jedoch auch ihre Daseinsberechtigung und ihre Wahlprogramme, die sich oft stark von den etablierten Parteien abgrenzen.

Jetzt anschauen: Drei Fragen an die kleinen Parteien

Alle Videoumfragen sind im Rahmen des JEP! 2017 entstanden. Das Junge Europäische Parlament ist am 22. Mai 2017 in Stuttgart im Landtag zusammengekommen, um u.a. über die Asylpolitik der Europäischen Union zu sprechen. Das Ganze findet als Planspiel statt, zu dem jedes Jahr ca. 140 Teilnehmer/innen kommen. Eingeladen hatten die Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg. Mehr Infos dazu findest du hier: www.jef-bw.de