Openair Frauenfeld: Kontra K macht die Crowd so richtig heiß (Foto: DASDING / Niko Neithardt)

Musik Deutschrap 2019: Neue Alben und die besten Newcomer

Noch nie gab es eine größere Vielfalt an verschiedenen Styles, Charakterköpfen, neuen Gesichtern und Soundeinflüssen. Damit du nicht komplett überfordert wirst, hier ein kleiner Überblick, was 2019 so ansteht.

Rap aus Deutschland ist schon lange nicht mehr Underground und oft sogar beliebter als alles, was aus Amiland kommt!

Frischer Wind für 2019 - die besten Newcomer!

Gringo

Während Gringo durch seinen Einstiegspart bei „Standard“ letztes Jahr schon zum Beherrscher der Kommentarspalten wurde und dazu auch Meme-Qualitäten bewiesen hat, kann es bis zum nächsten musikalischen Schritt im Jahr 2019 nicht mehr lange dauern.

Seine Lyrics mögen vielleicht nicht die anspruchsvollsten dieser Rapwelt sein. Dafür ist Gringo ein waschechter Charakterkopf, der neben seiner unbestreitbaren Straßenkredibilität auch Platz für Humor in seiner Zahnlücke hat.

Mero

Mero hat 2018 definitiv den krassesten Kickstart hingelegt, den man als Newcomer im Rap so machen kann. Angefangen hat alles mit Videos auf Instagram, in kürzester Zeit hat er sich dort fast eine Million Follower geklärt!

Pat Pat weil der Mero wieder da ist..💣 @e.m.428

Mit so einer Basis kann man arbeiten, deshalb ist es auch kein Wunder, dass Meros erster Song „Baller los“ bei Youtube direkt durch die Decke ging und in den deutschen Singlecharts die Eins okkupiert hat. „Baller los“ hat mittlerweile rund 33 Millionen Klicks auf dem Zettel. In knapp zwei Monaten. Sein Debutalbum „YA HERO YA MERO“ erscheint am 1. März!

OG Keemo

OG Keemo ist der Typ, der Trap Substanz verleiht. Kaum einer im Deutschrap textet so tiefgründig und intelligent, bleibt dabei aber so gangsta wie der Mann aus Mannheim. Gepaart mit einem zeitgeistigen Soundentwurf ist das genau die richtige Kombi für ein erfolgreiches 2019. Vor allem, weil 2018 so ziemlich jede Nobelklamotte und jeder Fußballer für einen Songtitel durchgenudelt worden ist.

Im Soundcloud-Kosmos ist OG Keemo schon seit 2016 aktiv. Nachdem er 2017 seine drei X unter den Chimperator-Vertrag gesetzt und seine „Neptun EP“ rausgehauen hat, bekam er 2018 mehr Aufmerksamkeit und ist jetzt mehr als ready „das Game zu skalpieren“ - auf jeden Fall sein aktuelles Album "Skalp" checken!

Dardan

Genau wie Mero hat Dardan einen Fetisch für Schusswaffenvergleiche und Doubletime Flows. Letzteres liegt nicht zuletzt am englischen Grime, den Dardan schon früh gefeiert hat und bei dem traditionell sehr schnell gerappt wird.

Dazu kommt ein Gespür für Melodien und ein Ohr für die Straße. Der Stuttgarter hat schon 2016 mit „Wer macht Para“ einen amtlichen Hype erzeugt. 2019 könnte aber das Jahr sein, in dem er endgültig in der Bundesliga ankommt.

A propos Bundesliga ... hier der Deutschrap-Ticker für die kommenden Alben

Kontra K

Kontra K (Foto: Four Music)
Kontra K Four Music

Kontra K  gönnt sich wie immer keine Pause und bringt Ende Mai schon sein nächstes Album raus: „Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin“ heißt das und ist geplant auf den 24.05.2019. Die große Tour startet dann im Herbst.

RAF Camora

Splash 2018 (Foto: DASDING, Ronny Zimmermann)
Ronny Zimmermann

Ein letztes Album nach "Palmen aus Plastik 2" hat RAF Camora angesagt, dann geht es für den meistgestreamten Künstler Deutschlands 2018 zumindest erst mal raus aus dem Rampenlicht. Das Geld für den Ferrari hat er jedenfalls in ein Studio gesteckt, was im Umkehrschluss bedeutet, dass wir auf jeden Fall in Zukunft nicht auf Musik aus dem Hause Camora verzichten müssen.

Trettmann & KitschKrieg

Standard-Crew (Foto: awhodat)
pic by awhodat awhodat

Richtig spannend wird es bei Trettmann und der KitschKrieg Gang. Ganz Rap-Deutschland ist nämlich jetzt Trettmann Fan und jeder will mit ihm und KitschKrieg zusammenarbeiten.

Deshalb ist zu erwarten, dass die Gästeliste bei Trettis und KitschKriegs kommenden Projekten groß und noch größer als bei der Standard-Kombo wird.

Man munkelt z.B., dass Max Herre und Joy Denalane schon mit KitschKrieg im Studio waren. Tretti hat uns auch erzählt, dass er direkt auf dem Splash letztes Jahr noch ein Feature mit 070 Shake, der neuen Rapperin auf Kanyes Label, aufgenommen hat! Das heißt auch international könnten da einige große Namen dabei sein.