#freeCarolaRackete Böhmermann & Heufer-Umlauf mit Spendenaufruf für Sea-Watch-Kapitänin

Eigentlich befinden sich die Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf und Jan Böhmermann gerade in der Sommerpause. Trotzdem haben sich die beiden über YouTube und Twitter für eine wichtige Message gemeldet:

Wer Menschen einsperrt, weil sie anderen Menschen das Leben retten, der ist im Unrecht! Das war gestern so, das ist heute so und das wird auch in Zukunft so sein. Und diesem Unrecht tatenlos zuzusehen ist keine Option!

Böhmermann und Heufer-Umlauf auf YouTube

Es geht um die deutsche Kapitänin Carola Rackete von der Sea-Watch 3. Sie hat diese Woche 53 Menschen das Leben gerettet, wurde jetzt aber in Italien festgenommen. Carola hat nämlich trotz Verbot der italienischen Behörden ihr Rettungsschiff mit Flüchtlingen an Bord in den Hafen von Lampedusa gefahren. Dabei ist sie sogar mit einem Schiff der italienischen Polizei zusammengestoßen, das sie aufhalten wollte.
Zuvor hatte sie drei Wochen darauf gewartet in einem europäischen Hafen anlegen zu dürfen.

Das Ende der Geschichte: Carola hat zwar 53 Menschen das Leben gerettet, ABER ihr drohen jetzt viele Jahre Gefängnis.

Und das anscheinend nur, weil sie mit ihrem Boot das Schiff der Finanzpolizei gerammt habe. Der italienische Innenminister Salvini sagt, sie hätte vier Menschenleben gefährdet. SWR-Korrespondent aus Rom Tassilo Forchheimer sieht das anders:

Wenn man sich da die Bilder anschaut, so tragisch war es nicht. Genau das ist der Punkt, an dem sich sie [in Italien] festmachen. Wahrscheinlich um nicht mehr davon zu reden, dass sie [Carola Rackete] so viele Menschen gerettet hat.

Tassilo Forchheimer

Die Leute im Netz schauen aber zum Glück nicht weg. Sie machen sich unter dem Hashtag #freeCarolaRackete für die Seenotretterin stark.

Auch die Moderatoren Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf unterstützen Carola:

Wir können zwar nicht vor Ort helfen, aber wir können mit Geld helfen. Wir können die Menschen, die dort helfen, unterstützen! Wir spenden selber und möchten sammeln und euch bitten, auch zu spenden. Nicht viel, so viel ihr wollt!

Böhmermann und Heufer-Umlauf

Bis jetzt sind schon mehr als 700.000 Euro an Spenden eingegangen. Mit dem Geld sollen jetzt die Rechtskosten für Carola bezahlt und die Seenotrettung an sich unterstützt werden.

Update: Carola Rackete ist wieder frei!

Am Abend des 2. Juni hat ein italienischer Ermittlungsrichter den Hausarrest der 31-Jährigen aufgehoben. Jetzt soll Carola Rackete schnell ausgewiesen werden. Sie stelle, so Italiens Innenminister Salvini, eine Gefahr für die nationale Sicherheit dar. Das Rettungsschiff der Sea-Watch 3 bleibt zudem vorerst in Italien.

"Ich war erleichtert über die Entscheidung der Richterin, die ich als großen Sieg für die #Solidarität mit allen Migrant*innen, einschließlich Flüchtenden und Asylsuchenden, und gegen die Kriminalisierung von Helfer*innen in vielen Ländern Europas betrachte", sagte #freeCarola