Ariana Grande (Foto: Universal)

Starnews So respektvoll singt Ariana Grande im neuen Song "Thank u, next" über ihre Ex-Freunde!

Ariana Grande veröffentlicht frisch den Song "Thank u, next". Im Song geht es vor allem um ihre Ex-Freunde. Kein Diss-Track, sondern versöhnlich singt Ariana von Pete Davidson und Co.

Ariana Grande und Pete Davidson haben sich vor einer Weile getrennt. Jetzt veröffentlichte die Sängerin den Song "Thank u, next". Jetzt könnte man denken, dass sie erst mal richtig über die Beziehung in ihrem Song abhatet. Aber das ist nicht der Fall!

Ich hätte sogar fast geheiratet. Und ich bin dankbar für Pete. Ich wünschte, ich könnte mich auch bei Malcolm bedanken. Denn er war ein Engel.

Ariana Grande in "Thank u, next"

Ariana Grande bedankt sich bei Pete. Und auch bei ihrem kürzlich verstorbenen Ex-Freund Mac Miller würde sie sich laut Song gerne bedanken, nur gehe das leider nicht mehr. Die Veröffentlichung des Songs war ziemlich gut getimt. Denn "Thank u, next" erschien kurz vor der Sendung "Saturday Night Live". In dieser Sendung hatte nämlich Ariana Grandes Ex Pete Davidson über die Trennung gesprochen.

Manchmal klappt es halt nicht und das ist auch okay. Sie ist eine wunderbare, starke Person und ich wünsche ihr wirklich alle Zufriedenheit der Welt.

Pete Davidson in SNT

Okay, wow... Das macht uns traurig und glücklich zugleich. Traurig, weil Ariana und Pete leider nicht mehr als Traumpaar zusammen sind, aber glücklich, weil sie sich gegenseitig trotzdem so respektvoll behandeln.

Ariana twittert auch noch zum Song:

"Keine Schleppen... kein Schatten... Nur Liebe, Dankbarkeit, Annahme, Ehrlichkeit, Vergebung und Wachstum."

Der Song dreht sich nicht nur um Pete, auch Mac Miller taucht auf:

Im Song singt Ariana von den verschiedenen Stärken, die sie aus den Beziehungen mitgenommen hat.

Einer lehrte mich zu lieben. Einer brachte mir Geduld bei. Und einer hat mich Schmerz gelehrt. Also schau, was du mir beigebracht hast. Und deshalb sage ich: Danke, weiter. Ich bin meinem Ex sehr dankbar.

Ariana Grande in "Thank u, next"