Musik #IamTheChange: Anti-Depressions-Kampagne an Chester Benningtons Geburtstag

Der 20. März ist der Tag, an dem Chester Bennington eigentlich seinen 42. Geburtstag gefeiert hätte. Nach seinem Tod 2017 nutzt seine Frau den Tag, um gegen die Depressionen zu kämpfen, die ihren Mann zum Selbstmord getrieben haben.

Weltweit denken die Menschen heute an ihr Idol Chester Bennington, Frontmann von Linkin Park. Sie heben ihre Hand und schreiben den Hashtag #IAmTheChange auf die Handfläche. Talinda Bennington, Chesters Frau, hat bei Twitter dazu aufgerufen und möchte damit auf ihre gegründete Organisation "320 Changes Direction" aufmerksam machen.

HAPPY BIRTHDAY my love @ChesterBe From the day we met, you have changed me for the better. Today, I honor you. RIP BOO. Visit https://t.co/bZ2yDAq3y1 to make a pledge to know the 5 signs of emotional health❤️#320ChangesDirection #Iamthechange https://t.co/JpeXSmfWT0

Der Hintergrund der Aktion: Die Hand mit ihren fünf Fingern soll die fünf mögliche Anzeichen für Depressionen zeigen, an denen man erkennt, dass ein Mensch deine Hilfe brauchen könnte:

1. Eine veränderte Persönlichkeit.

2. Man ist oft launisch, leicht verängstigt oder auch wütend.

3. Man isoliert sich und zieht sich von anderen Menschen zurück.

4. Man kümmert sich nicht mehr um sich selbst und riskiert mehr als gewohnt.

5. Man fühlt sich hoffnungslos - auch hinsichtlich seiner Zukunft.