Macklemore & Ryan Lewis (Foto: DASDING)

Starnews

Macklemore ist sich gerade nicht sicher, ob er noch neue Musik machen möchte

STAND
AUTOR/IN
Walerija Petrowa
Walerija Petrowa (Foto: DASDING, DASDING)

Zuletzt liefert Macklemore auf dem Southside Festival 2019 eine mega Show ab. Im Interview verrät er allerdings, dass seine Leidenschaft für Musik nicht mehr da ist, wo sie mal war.

Dass es Macklemore liebt auf der Bühne zu stehen ist offensichtlich, wenn man sich seinen Southside Auftritt anschaut. Doch seit seinem letzten Album "Gemini" im Jahr 2017, konnten wir Macklemore bisher nur auf diversen Features mit Why Don't We, Rudimental oder zuletzt Martin Garrix hören. Im Interview hat uns Macklemore verraten wie gerne er derzeit neue Musik macht.

Macklemores Leidenschaft für Musik ist nicht mehr da, wo sie mal war

Bereits im Jahr 2017 hat Macklemore in einem Interview durchscheinen lassen, dass er nicht mehr so leidenschaftlich Musik macht, wie zu Beginn seiner Karriere. Auf die Frage, wie es derzeit bei ihm aussieht antwortete er:

Ich liebe es, auf der Bühne zu stehen und zu performen. Es ist aber nicht exakt das, wo meine Leidenschaft momentan ist. Vor allem wenn es darum geht, im Studio zu sein und Neues zu kreieren. Aber ich glaube, dass ich wieder dazu zurückkehren werde. Ich habe meinen Fokus nur momentan nicht auf das Aufnehmen im Studio gelegt.

Wie geht es jetzt mit Macklemores Musik weiter?

Er trennt also das Performen auf der Bühne von seiner Arbeit im Aufnahme-Studio. Er hat nämlich auch verraten, woran das genau liegt, dass sein Fokus nicht mehr bei seiner neuen Musik liegt. Dazu muss man wissen: Macklemore rappt schon, seit er 14 Jahre alt ist.

Ich denke an die Strophen, die ich geschrieben habe, die Worte, die ich gereimt habe, die Songs, die ich gemacht und performt habe. [...] Aber es kommt zu einem Punkt, in dem ich mich frage: „Will ich das weiter machen?“ und ich denke, dass ich das will, aber ich bin mir nicht sicher.

Außerdem verrät er im Interview, dass seine Lieblingssongs die sind, die wirklich was bewegt haben. Songs wie "Otherside" oder "Same Love", in denen es um Drogensucht oder Gleichberechtigung in der gleichgeschlechtlichen Ehe geht. Und das ist seiner Meinung nach das Beste, was ein Musiker erreichen kann.

Obwohl er also gerne auf der Bühne performt, macht er sich gleichzeitig ernsthafte Gedanken über seine musikalische Zukunft.

I wish I could go back and tell the 26 year old me, fresh out of rehab, back in his parents basement, who thought his dream had expired that everything is gonna be ok. If you put the work in the universe provides. 88,000 people last night in Belgium at Rock Werchter Festival. Beyond words. So grateful ❤️🙏🏻... 📹: @jmdmcreative

Im Interview erzählt er aber auch davon, dass er täglich mit seinen Entscheidungen zu kämpfen hat. Womit er zuletzt zu kämpfen hatte, kannst du hier im Interview erfahren:

🔝 Meistgelesen

  1. WTF?! Balenciaga zeigt Kinder mit Bondage-Teddybären!

    Inzwischen hat die Fashion-Brand die BDSM-Fotos wieder gelöscht und sich entschuldigt.  mehr...

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Stars Break Up: Reved und AnniTheDuck haben sich getrennt 💔

    Das haben die Streamerinnen auf Social-Media erklärt. Die beiden haben nun einen Wunsch an ihre Fans.  mehr...

    DASDING DASDING

  3. Streaming Trymacs hat Stress mit Stefan Raab - Eisfussball fällt flach!

    Raab hatte schon in den 2010er-Jahren ein Eisfussball-Format. Trymacs Event wird offenbar als Kopie betrachtet.  mehr...

    DASDING DASDING

  4. Stars Shirin David und McDonald's: Diese Werbung sorgt für Aufregung!

    Die Rapperin hat den Track "Lieben wir" mit neuen Lyrics passend zur Fast-Food-Kette rausgehauen.  mehr...

    DASDING DASDING