Nicki Minaj bei den Video Music Awards (Foto: Imago, Future Image)

Starnews Nicki Minaj bitchy und aggressiv? Ihr Vater sei mitverantwortlich

Ein schüchternes Mäuschen ist Nicki Minaj nicht. Warum aber vor allem ihr Vater ihre Persönlichkeit so geprägt hat, erzählt sie auf Instagram.

Ich erinnere mich daran, dass meine Mutter die Gewalt meines Vaters einfach zuließ. Ich ging dazwischen. Andere halten mich für bitchy oder aggressiv, aber ich habe mir damals geschworen, keine Person wird mich jemals so beschimpfen oder mich so behandeln.

Nicki Minaj auf Instagram

Ziemlich aufgelöst spricht Nicki Minaj im Video über ihre Vergangenheit. Der kurze Clip von Instagram ist aus ihrer Doku, die bald erscheint. In der Doku "Queen" spricht Nicki Minaj unter anderem über ihre schwierige Vergangenheit. Ihr Vater war gewalttätig und das hatte Auswirkungen auf sie selbst. Andere bezeichnen es als bitchy, sie versucht mit der harten Schale aber sich selbst zu schützen.

So konnte Minaj aus ihrem früheren Leben ausbrechen

Auf Insta erzählt Nicki Minaj auch, wie das Leben nach der Gewalt zu Hause endlich besser für sie geworden ist: Der krasse Wendepunkt war der Umzug nach New York. Sie erzählt im Video, dass sie dort Leute kennenlernte, die sie pushten und sie konnte ein neues Leben starten.