Selena Gomez (Foto: picture-alliance / dpa)

Starnews Selena Gomez spricht zum ersten Mal offen über ihre Krankheit

Selena Gomez kämpft in einem Interview mit den Tränen. Zum ersten Mal spricht sie über ihre Krankheit und ihre schwere Zeit.

Es ist kaum vorstellbar, wie viel Selena Gomez (25) in den letzten Monaten durchgemacht hat. Die Sängerin leidet unter der seltenen Krankheit Lupus. Im Sommer hatte sie sich einer Nierentransplantation unterzogen. Die Spenderin war ihre beste Freundin. Das alles hatte sie im September in einem Post bei Instagram erklärt und schockte damit ihre Fans.

Jetzt spricht sie zum ersten Mal offen über die schwere Zeit. In einem Interview beim amerikanischen Sender "NBC", das diese Woche in den USA ausgestrahlt wird, wird sie so emotional wie noch nie. Sie sagt ganz ehrlich, dass ihre Nieren komplett am Ende waren. Und dass sie eigentlich niemanden um Hilfe bitten wollte. Doch dann meldete sich ihre beste Freundin Francis (29) freiwillig, um ihre Niere Selena zu spenden.

Auch wenn es bisher nur Videoausschnitte des Interviews gibt, ist es Selena anzusehen, wie viel Kraft und Überwindung es kostet, über das bewegende Thema zu sprechen. Sie kämpft immer wieder mit den Tränen. Und direkt neben ihr sitzt während des ganzen Interviews niemand Geringeres als ihre beste Freundin.

Als die Moderatorin Selena Gomez fragt, ob ihre beste Freundin ihr das Leben gerettet hat, sagt Selena sofort: "Ganz klar, ja!"

Wir sagen: Respekt, dass sie so offen darüber spricht!

STAND