Louisa Dellert (Foto: Imago, Future Image)

Social-Media Influencerin Louisa Dellert geht nach Spendenaufruf offline

Louisa Dellert rief auf ihrem Instagram-Account die User auf, Geld für sie zu spenden. Daraufhin gab es jede Menge Kritik. Warum Louisa deswegen offline ging, checkst du hier.

Louisa Dellert beschäftigt sich auf ihrem Instagram-Account mit Dingen wie Gesundheit, Ernährung und vor allem Body Positivity. Mit den Themen, die Louisa auf Instagram in Zukunft häufiger umsetzen will, lässt sich aber anscheinend nur schwer Geld verdienen. Denn die Influencerin bat ihre Follower um Spenden. Und die User spendeten - ganze 7.300,00 Euro.

Was passiert mit dem Geld?

Wofür diese Spenden eingesetzt werden sollen, erklärte Louisa Dellert in einem Posting:

Vielen vielen vielen Dank an alle, die meinen Aufruf vor zwei Tagen nicht negativ aufgefasst haben und mir vertrauen. Ich will euch natürlich über die nächsten Schritte auf dem Laufenden halten. Mit den 7.300€ werden folgende Dinge bezahlt: eine BahnCard100 mit welcher ich ausschließlich zu Terminen fahre wie Schulbesuche, Recherchearbeiten oder Interviews wie z.B. mit der Verpackungsindustrie. Parallel habe ich weiterhin meine BahnCard 50 für private Reisen. Im Herbst sind die Landtagswahlen. Bereits gestern habe ich mich mit zwei tollen Menschen zusammengesetzt, weil wir eine Kampagne auf die Beine stellen möchten. Wie dafür das Geld genutzt wird, zeige ich dann transparent. Mit dem restlichen Geld wird ausschließlich für politische Themen ein Kameramann bezahlt was Zugfahrten oder Übernachtungen, das Filmen und schneiden angeht, wenn wir z.B. in Brandenburg vor Ort Aufnahmen machen. Außerdem war ich heute bei meiner Steuerberatungsgesellschaft und werde mir Ende des Jahres einmal ganz offiziell auswerten und testieren lassen, was von eurem Geld bezahlt wurde. Das wird dann auch veröffentlicht. Nochmal: damit bezahle ich keine Miete, Versicherungen oder ähnliches. Ich habe ja glücklicherweise schon noch 1-2 andere Jobs im Monat mit denen ich das bestreiten kann. Viele von euch sagen, dass diese politische Arbeit mein Hobby ist. Ja, vielleicht ist sie das, wenn ihr das so seht. Aber dann stehe ich gerne zu 100% dahinter, dass ich für dieses Hobby nach finanzieller Unterstützung gefragt habe. Jetzt habe ich die Möglichkeit da noch mehr Arbeit reinstecken zu können. Also Danke! Auch die Frage, was ich mit dem Geld mache, dass jetzt nach den Projekten übrig bleibt, kann ich verstehen. Und wenn ich damit ein Politik- Event für euch als Dankeschön auf die Beine stelle oder eine Schulklasse nach Brüssel einladen kann, um ihnen die EU näher zu bringen. Ich verwende dieses Geld NICHT, um mein „Influencer“ Dasein zu finanzieren. Und zum Schluss: ich finde es schade, dass wir besonders hier in Deutschland so misstrauisch, böse und skeptisch „neuen“ oder Dingen die anders sind, gegenüberstehen. ✌🏽

Mit den 7.300,00 Euro sollen laut Louisa folgende Dinge bezahlt werden:

Mit den 7.300€ werden folgende Dinge bezahlt: Eine BahnCard100 mit welcher ich ausschließlich zu Terminen fahre wie Schulbesuche, Recherchearbeiten oder Interviews wie z.B. mit der Verpackungsindustrie. 

Louisa auf Instagram

Dann kam die Kritik von Usern...

DJ und Schauspieler Jan Leyk kritisiert diese Aktion mit einem Kommentar:

"Wer da Geld gespendet hat, der muss auch komplett die Kontrolle über sein Leben verloren haben.
Aber das mit der Bahncard passt wieder super.
Steuergeld zurück zum Staat, dass nenne ich mal politisch korrekt!!!
🙌🏼🤦🏻‍♂️"

Und auch ein User fand den Spendenaufruf nicht cool. Seine Nachricht postete Louisa dann öffentlich auf Instagram:

Ihr Lieben, ich bin jetzt erstmal ein paar Tage “offline”. Nein, ich brenne nicht mit dem Geld durch. Ich brauche nur mal ein paar echte Menschen um mich herum ❤️

Nach dieser Nachricht schrieb Louisa Dellert, sie wolle vorerst offline gehen. Sie stellte direkt klar, dass sie mit dem Geld aber nicht abhauen wolle. Unter dem Posting sind bereits über 2.000 Kommentare, viele sind schockiert von dem Kommentar - auch einige bekannte Gesichter meldeten sich zu Wort.

Jennifer Rostock, Lea und DariaDaria reagieren auf Louisa Dellerts Posting

Moderatorin und Sängerin Jennifer Weist von Jennifer Rostock schrieb: "Offline sein ist das Beste, was du jetzt machen kannst 😘 schicke dir Liebe!"

Sängerin LEA postet auch ein Kommentar und unterstützt Louisa: "Du bist wunderbar, liebste @louisadellert. Vergiss das nie. ♥️".

Influencer-Kollegin dariadaria hat Louisa ebenfalls ein "Recharge❤️" (übersetzt "Tank auf") hinterlasssen.

STAND