Gwyneth Paltrow mit ihrer Tochter Apple Martin im Skiurlaub (Foto: Instagram @gwynethpaltrow)

Starnews Gwyneth Paltrow nervt ihre Tochter mit Insta-Post

Die größte Gefahr der Menschheit: Eltern auf Social Media. Gwyneth Paltrows Tochter fand ein gemeinsames Foto auf dem Insta-Profil der Mutter nicht so geil und hat sich beschwert.

Um dieses Foto geht's:

Eigentlich ist es ein süßes und ganz normales Foto von Mutter und Tochter aus dem gemeinsamen Skiurlaub. Aaaaber: Die 14-jährige Tochter Apple Martin war wohl nicht so begeistert davon. Unter dem Instagram-Foto, dass die Mutter von ihr hochgeladen hat, schreibt sie:

Mama, wir haben das doch schon mal diskutiert, ohne meine Zustimmung darfst du nichts veröffentlichen.

Apple Martin auf Instagram

Tochter Apple ist zwar auch bei Insta unterwegs, legt aber viel Wert auf ihre Privatsphäre! Ihren Account hat sie daher auch auf privat stehen.

Vermutlich wollte sie, dass ihre Mutter das Foto wieder raus nimmt, und zwar aus Prinzip: Schließlich hat jeder seine Privatsphäre. Deshalb ist es auch wichtig alle Leute auf einem Foto vorher zu fragen, ob man es wirklich posten darf.

Apples Mutter Gwyneth scheint das Ganze leider nicht ganz so ernst zu nehmen. Sie schreibt einfach nur "Man kann doch nicht mal dein Gesicht sehen!".

Andere Stars setzen sich für mehr Privatsphäre ein: Im Netz gibt es unter dem #DeinKindAuchNicht aktuell eine Kampagne, die darauf aufmerksam macht dass jeder seine Privatsphäre haben sollte, auch Kinder. Auch Wilson Gonzales macht auf das Problem aufmerksam, dass Eltern ihre Kids im Netz bloßstellen:

vielen dank für die vielen nachrichten und dass so viele da hinter stehen🖤 für infos link in bio. und @toyahgurl hat auch noch was zu sagen. 📷 @delibaum #deinkindauchnicht

Wenn man Fotos mit anderen ins Netz stellt, muss man IMMER klären, ob das cool für die Person ist - auch bei Selfies mit Freunden. Da Kinder sich dazu noch nicht äußern können, wirbt das Projekt dafür, dass Eltern erst Fotos von ihren Kindern online stellen, wenn die auch ihr Einverständnis geben können.