Jennifer Lopez und Shakira werden zusammen beim Superbowl auftreten (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/AP Photo)

Starnews Jennifer Lopez und Shakira treten beim Super Bowl 2020 auf

Es ist offiziell bestätigt: Nach Maroon 5, Justin Timberlake und Lady Gaga: Jennifer Lopez und Shakira treten zusammen in der Halftime-Show des Super Bowls am 2. Februar 2020 auf.

Mit diesem Foto kündigten die beiden Sängerinnen Shakira und Jennifer Lopez ihre Performance beim Höhepunkt der amerikanischen Football Saison an:

Going to set the world on 🔥🔥🔥 @shakira #PepsiHalftime #SuperBowlLIV @pepsi

Die Freude der beiden Sängerinnen ist riesig. Während Jennifer Lopez schreibt "Die Welt wird uns nicht aufhalten können🔥🔥🔥", schreibt Shakira: "Größer kann es nicht werden." Kein Wunder - das Spiel und die Halbzeitshow gehören zu den meistgesehenen TV-Übertragungen der USA. Das wird übrigens das erste Mal sein, dass sie zusammen performen werden.

Latina-Frauen-Power

@JLo @shakira @pepsi Viva Latina 💜 OMG 😍#JenniferLopez #Shakira https://t.co/OqZbWJbDgT

Viele Fans freut es besonders, dass für die Halbzeitshow in Miami zwei Frauen ausgesucht wurden, die lateinamerikanische Wurzeln haben. Während Shakira aus Kolumbien stammt, kommt J-Lo aus der Bronx, aber ihre Eltern kommen aus Puerto Rico. Besonders wichtig für viele, da Miami als weltweite Hauptstadt der lateinamerikanischen Musik-Industrie bezeichnet wird.

Seit ich gesehen habe, wie Diana Ross bei einer Halftime-Show in den Himmel geflogen ist, habe ich davon geträumt, bei dem Super Bowl zu performen. Besonders einzigartig ist es, dass es der 100. Geburtstag der NFL ist und dass ich mit einer Latina gemeinsam performen kann.

Jennifer Lopez, Pressebericht

Kritik an der NFL und dem Super Bowl

Nicht alle sind begeistert. Vor allem, weil sie die NFL boykottieren und damit auch den Super Bowl.

"Wie viele Zuschauer wird der Superbowl 2020 haben?"

How many viewers will Superbowl 2020 have? https://t.co/MpYAxJbQhn

Letztes Jahr haben einige US-Medien berichtet, dass Stars wie Rihanna und Cardi B das Angebot abgelehnt haben, beim Super Bowl aufzutreten. Der Grund: ehemaliger Quarterback Colin Kaepernick. Denn er hat in der Spielzeit 2016/17 vor NFL-Spielen aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassismus während der Nationalhymne gekniet. Hier repostet er, wie Rihanna ihn dabei unterstützt.

I really appreciate @badgalriri keepin it 💯✊🏾

Mit diesem Protest löste Colin Kaepernick eine ganze Bewegung aus. Viele Spieler sind ebenfalls vor Spielen während der Hymne auf ein Knie gegangen. Das sorgte natürlich für viel Aufregung, weil es ein Symbol für fehlenden Respekt ist - nicht zuletzt bei Donald Trump:

The NFL National Anthem Debate is alive and well again - can’t believe it! Isn’t it in contract that players must stand at attention, hand on heart? The $40,000,000 Commissioner must now make a stand. First time kneeling, out for game. Second time kneeling, out for season/no pay!

"Ich kann es nicht glauben. Ist es nicht Teil des Vertrags, dass Spieler aufmerksam mit der Hand auf dem Herz aufstehen müssen? Das erste Mal kniend - raus für das Spiel, das zweite Mal kniend - raus für die ganze Saison - ohne Bezahlung."

Und anscheinend hatten Trumps Worte Konsequenzen. Denn Colin Kaepernick ist seitdem ohne Verein.