Lizzo bei einem Auftritt (Foto: Imago, ZUMA Press)

Starnews Fat Shaming gegenüber Lizzo - Wie Promifrauen zu ihrem Körper stehen

Nachdem in einer Show über Lizzos Gewicht gesprochen wurde, ist die Fat Shaming-Debatte im Jahr 2020 wieder ein riesen Thema. Wie Lizzo, Demi Lovato, Selena Gomez und Co. zeigen, dass Schönheit nichts mit 90-60-90 zu tun hat.

Lizzo steht zu ihrem Körper - voll und ganz. Was sie nervt, hat sie in der Vergangenheit schon erklärt: Wenn Leute sie als "mutig" bezeichnen, weil sie sich auch auf Social Media selbstbewusst zeigt. Das sagte sie vor einiger Zeit dem Magazin Glamour.

Wenn ihr eine Anne Hathaway im Bikini auf einer Werbetafel sehen würdet, würdet ihr sie nicht als mutig bezeichnen. Ich denke einfach, dass es immer noch doppelte Standards gibt, wenn wir Frauen betrachten. Deshalb stört es mich so, wenn die Leute denken, dass es mir schwer fällt, mich selbst schön zu finden. Ich mag es nicht, wenn Leute regelrecht schockiert darüber sind, dass ich mich lieben kann.

Lizzo

Der eigene Körper geht ja auch eigentlich niemanden etwas an. Umso überraschender, dass es jetzt im Jahr 2020 dazu immer noch Diskussionen gibt – gerade neu entfacht durch ein Interview mit der Fitnesstrainerin und TV-Persönlichkeit Jillian Michaels.

.@JillianMichaels on Lizzo: "Why are we celebrating her body? Why does it matter? Why aren't we celebrating her music? 'Cause it isn't gonna be awesome if she gets diabetes." https://t.co/FkKBd8J87b

Übersetzt sagt sie: „Warum feiern wir ihren Körper? Warum spielt das eine Rolle? Warum feiern wir nicht ihre Musik? Es wird nicht gerade toll sein, wenn sie Diabetes bekommt.“

Viele User waren nach dieser Aussage wütend und haben das auch in der Kommentarspalte gezeigt. Jillian Michaels hat deshalb nachträglich auf Instagram noch ein zweites Statement abgegeben.

Also: "Wie ich schon mehrfach gesagt habe, sind wir alle schön und das Gleiche wert. Ich habe aber auch das Gefühl, dass wir uns genug lieben, um zu erkennen, dass Übergewicht ernsthafte Folgen für die Gesundheit haben kann - Herzkrankheiten, Diabetes, Krebs, um nur ein paar zu nennen. Ich würde das niemandem wünschen und ich hoffe, dass wir unsere Gesundheit vorne anstellen, weil wir uns und unsere Körper LIEBEN."

Lizzo steht zu ihrem Körper

Nicht das erste Mal, dass Lizzos Körper öffentlich diskutiert wird. Im Dezember hat sie diesen Tweet veröffentlicht.

I’m popular because I write good songs and I’m talented and perform high energy hour and a half shows filled with love. The only person who needs to do better is you. Keep my name out ya mouth & look in the mirror before you come for me. Here’s the attention you ordered 😏 https://t.co/zXnOv4f9Dr

Im Ursprungspost von Dr Boyce Watkins steht:

„#Lizzo ist berühmt, weil Amerika unter der Volkskrankheit der Fettleibigkeit leidet. Statt Leute zu ermutigen, es besser machen, lügen wir sie an und sagen ihnen, dass sie gut so sind, wie sie sind. Leider sterben viele dieser Leute an Diabetes und Herzkrankheiten.“

Lizzos Antwort darauf ist deutlich: „Ich bin berühmt, weil ich gute Songs schreibe und ich talentiert bin und eineinhalbstündige Shows voller Energie performe, die mit Liebe gefüllt sind. Die einzige Person, die besser werden muss, bist du. Nimm meinen Namen nicht in den Mund und schau‘ erst in den Spiegel, bevor du über mich sprichst. Hier ist die Aufmerksamkeit, die du wolltest.“

Damit hat sie einmal mehr ein Statement gegen Fat Shaming gesetzt. Trotzdem haben die Hass-Kommentare auf ihrem Account in letzter Zeit Überhand genommen.

Diese beziehen sich zwar nicht ausschließlich auf ihren Körper, sondern auch auf ein inzwischen gelöschtes Posting, in dem Lizzo behauptet hat, dass die Angestellte eines Lieferdienstes ihr bestelltes Essen gestohlen habe. Da sie dabei auch den Namen der Person genannt hatte, hat sie viele wütende Kommentare abbekommen. Welches Thema genau das Fass zum Überlaufen gebracht hat, kann also nicht eindeutig gesagt werden.

Fest steht aber: Auf Hate hat die Rapperin gerade einfach keinen Bock. Deshalb gönnt sie sich im Moment eine Twitter-Auszeit.

Yeah I can’t do this Twitter shit no more.. too many trolls... ✌🏾 I’ll be back when I feel like it.

„Ich kann diesen Twitter-Mist nicht mehr mitmachen…zu viele Trolle…Ich komme zurück, wenn mir danach ist.“

Auch diese Stars sprechen sich für Body Positivity aus

Sängerin Bebe Rexha steht zu ihrem Körper. Zu jeder ihrer Kurven und jedem vermeintlichen Makel. Vor einiger Zeit hat sie ein Foto auf Instagram gepostet, unter dem sie ganz plakativ schreibt "IM HOT".

Auch ihren Geburtstag hatte sie genutzt, um sich als klares Mitglied im "Self Love Club" zu outen.

So sieht 30 aus. Das ist mein Geburtstagsoutfit: Selbstliebe.

Bebe Rexha

‪This is what 30 looks like. My #BirthdaySuit Self love. Body positivity. Unapologetically me. Pre-show stretch and lipstick application #Not20Anymore‬

Demi Lovato zeigt ihren Körper

Das ist meine größte Angst. Ein Foto von mir im Bikini unbearbeitet. Und ratet mal, es ist CELLULITE !!!! Ich bin es einfach buchstäblich leid, mich für meinen Körper zu schämen und ihn zu bearbeiten!

Demi Lovato

This is my biggest fear. A photo of me in a bikini unedited. And guess what, it’s CELLULIT!!!! I’m just literally sooooo tired of being ashamed of my body, editing it (yes the other bikini pics were edited - and I hate that I did that but it’s the truth) so that others think I’m THEIR idea of what beautiful is, but it’s just not me. This is what I got. I want this new chapter in my life to be about being authentic to who I am rather than trying to meet someone else’s standards. So here’s me, unashamed, unafraid and proud to own a body that has fought through so much and will continue to amaze me when I hopefully give birth one day. It’s such a great feeling to be back in tv/film while not stressing myself with a strenuous workout schedule before 14 hour days, or depriving myself from a real birthday cake rather than opting for watermelon & whip cream with candles because I was terrified of REAL cake and was miserable on some crazy diet shit. Anyway, here’s me, RAW, REAL! And I love me. And you should love you too! Now back to the studio.. I’m working on an anthem.. 🙏🏼🙌🏼🤷🏻‍♀️ also. Just so everyone’s clear.. I’m not stoked on my appearance BUT I am appreciative of it and sometimes that’s the best I can do. I hope to inspire someone to appreciate their body today too. 💗 #nationalcelulliteday #celluLIT 🔥🔥🔥

Andere entscheiden, was schön ist?

Demi schreibt unter diesem Posting, dass sie Bilder bisher bearbeitet hat, weil sie auf das gehört hat, was andere Leute für "schön" erachtet haben. Demi wolle mehr herausfinden, wer sie selbst sei, statt den Standards von anderen nachzueifern.

Ja, die anderen Bikinifotos waren nachträglich bearbeitet. Ich hasse, dass ich es gemacht habe, aber es ist wahr.

Demi Lovato

Auch diese Frauen haben es satt, ihren Körper zu verstecken

Sich auf Social Media auch endlich wieder natürlicher zeigen, ist ein Trend geworden - ein guter Trend! Denn vor lauter Filter und Bildbearbeitung, haben wir fast uns selbst verloren. Es ist also schön zu sehen, dass auch diese tollen Frauen zeigen: Cellulite und etwas mehr Kilos sind keine Makel.

Lili Reinhart

Vor einer Weile kursierte dieses Bild von Lili auf Twitter. Die Spekulation: "Ist Lili schwanger?"

📷| Cole Sprouse, Lili Reinhart, Haley Richardson, Zoey Deutch e Lu Richardson, em New Orleans (27/05). https://t.co/cjEDEZ8Sny

Lili Reinhart will das so nicht stehen lassen und antwortete auf Instagram in ihrer Story, dass ein unschmeichelhaftes Bild von Twitter nicht gleich bedeutet, dass sie schwanger ist:

Es kursiert ein unvorteilhaftes Foto von meinem Bauch im Internet und Hunderte von Menschen denken ich bin schwanger. NEIN, ich bin nicht schwanger.

Lili auf Instagram Storys

Lili Reinhart postet auch immer wieder Fotos auf Instagram, um ihrer Community zu zeigen: "Es gibt nicht eine Körperform, die schöner ist, als die andere."

Some days are harder than others to accept your body for how it is. The “ideal body” is often presented to us as looking one particular way... but that’s a concept I hope to help change. There is not one shape that’s more beautiful than another. We should be exposed to all body types in advertising and media. That’s why I have so much appreciation for Aerie and their representation of all shapes and sizes in their campaigns. For every unretouched swim photo you share with #AerieREAL, @Aerie will donate $1 (up to $25K) to @NEDA, a non-profit that supports those affected by eating disorders. #AeriePartner

Selena Gomez

Der Schönheitsmythos: eine Besessenheit von körperlicher Perfektion, die die moderne Frau in einem endlosen Kreislauf aus Hoffnungslosigkeit, Selbstbewusstsein und Selbsthass gefangen hält, während sie versucht, die unmögliche Definition der Gesellschaft für makellose Schönheit zu erfüllen.

Selena Gomez

The beauty myth- an obsession with physical perfection that traps modern woman in an endless cycle of hopelessness, self consciousness, and self-hatred as she tries to fulfill society’s impossible definition of flawless beauty. I chose to take care of myself because I want to, not to prove anything to anyone. Wind in her sails. 🌈💜

Noch viel mehr Frauen und natürlich auch Männer setzen sich dafür ein, dass Bodyshaming keine Chance mehr hat - und das macht uns verdammt froh!