STAND
AUTOR/IN

Für die meisten Deutschen ist K-Pop eher noch ein Fremdwort. Weltweit vernetzten sich Fans der K-Pop Band BTS gerade. Mit dem Hashtag #BillboardRecalculate drücken sie ihren Ärger über die Billboard-Charts aus.

#BillboardRecalculate - das steckt hinter dem Hashtag

Viele Fans der Boyband BTS fühlen sich betrogen. Sie behaupten, dass viele Fans die neue Single "ON" gekauft haben, aber keine Radios das Lied spielen, die amerikanischen Billboard-Charts nicht alle Stream-Zahlen richtig gezählt haben und dass YouTube Streamzahlen der Musikvideos gelöscht hat.

We would have gotten #1 considered how BTS has the biggest digital sales debut week for ‘ON’, but 1. There was no radio airplays 2. BB have not counted all BTS streams from all platforms 3. YT deleted our streams on both MVs We only want fairness? #BillboardRecalculate @BTS_twt

Jetzt fordern die Fans Billboard auf, die Zahlen nochmal neu zu zählen.

YouTube & Spotify alone had 19M streams. How are you trying to tell us that those 19M joined with Apple, Google Play, Tidal, Amazon, etc. are 18M???! HELLO, MATH 101 HERE?! Please explain @billboard #BillboardRecalculate #BillboardExplain

Wer sind BTS eigentlich?

#BTS #방탄소년단 #MAP_OF_THE_SOUL_7 Concept Photo version 4

Im Oktober 2018 waren die BTS-Jungs (Kurzform für Bangtan Boys) zum ersten Mal in Deutschland, um in Berlin zwei Konzerte zu geben. Womit die Veranstalter allerdings nicht gerechnet haben: auch wenn BTS bei uns noch relativ unbekannt ist, wurden die Ticketshops fast überrannt!

Seit ihrer Gründung 2013 haben sich BTS mittlerweile zu absoluten Megastars entwickelt. Ihre Songs werden millionenfach gestreamt und ihre Musikvideos haben mehrere HUNDERT MILLIONEN Klicks. Das neuste Musikvideo erschien im Februar und hat jetzt bereits mehr als 67 Millionen Klicks.

Aber es gibt noch eine K-Pop-Band, die total abgeht...

Rekord - Blackpink kriegen mehr YouTube-Views in 24 Stunden als Ariana Grande!

Die Dimensionen des Erfolgs von K-Pop merkt man spätestens, wenn eine südkoreanische Girlband wie Blackpink den YouTube-Rekord von Ariana Grande in die Tonne tritt. Für ihr Video zum neuen Song "Kill This Love" haben die Girls in 24 Stunden 56,7 Millionen Views erreicht. Ariana Grande hat in dieser Zeit "nur" 55,4 Millionen Views bekommen.