Fynn Kliemann Pressebild (Foto: dpa Bildfunk, Brian Jakubowski)

Starnews

Fynn Kliemann: "Scheitern ist eine Definitionssache"

Stand
AUTOR/IN
Kimon Schanze
SWR3 Moderator Kimon Schanze (Foto: )

Auch Fynn Kliemann ist schon oft gescheitert. Das hat er uns zum Albumstart von "POP" im Interview erzählt. Es ging auch um sein mögliches drittes Album! Mehr Infos gibt's jetzt.

Maskenproduzent, Heimwerker und Musiker - Fynn Kliemann

Fynn Kliemann ist ein Alleskönner. Er hat eine eigene Werbeagentur, produziert Corona-Masken, ist mit Heimwerker-Videos auf seinem eigenen YouTube Kanal und jetzt auch bei funk richtig erfolgreich geworden. Zusätzlich macht er erfolgreich Musik!

Geht das alles? Anscheinend schon... Jetzt kam sogar sein zweites Album "POP" raus:

"Scheitern ist eine Definitionssache"

Im Interview zu seinem zweiten Album hat Fynn uns erzählt, dass auch er schon gescheitert ist. Aber gleichzeitig hat er 'ne starke Meinung dazu. Er sagt nämlich, man soll es immer wieder versuchen, auch wenn es vier oder sogar fünf Mal nicht klappt. Denn wenn man es dann doch noch schafft, sagt Fynn, kann man dann überhaupt noch vom "Scheitern" sprechen?

Scheitern ist 'ne Definitionssache. Ich hör' einfach nicht auf, bis ich es geschafft habe. Punkt.

Fynn Kliemann: Wird es ein drittes Album geben?

Ursprünglich wollte Fynn ja nur ein Album machen - sein erstes Album heißt "Nie" und kam 2018 raus. Dann hat er sich aber wohl doch anders überlegt und jetzt mit "POP" nachgelegt. Deswegen haben wir ihn natürlich auch gefragt: Wird es auch noch ein drittes Album geben, oder war es das? Fynns Antwort darauf lässt uns alle hoffen:

Ich weiß es nicht, ich kann mir selber nicht mehr trauen. Egal was ich jetzt sage, Zukunfts-Fynn macht eh was er will.

Hier kannst du unser Song-Tindern und das Scratched Interview mit Fynn Kliemann nachgucken!

Stand
AUTOR/IN
Kimon Schanze
SWR3 Moderator Kimon Schanze (Foto: )

🔝 Meistgelesen