Constantin Pläcking (Foto: SWR, DASDING)

Constantin

Ab wann weiß man wirklich, wer man ist? Ich bin immer noch nicht sicher. Glaube ich. Ich mag es im Sommer draußen zu sein. Im Winter lieber drin, außer es ist eine Piste in der Nähe.

Bei DASDING bin ich:
Außenstelle Tübingen
Ohne DASDING wäre ich:
Wahrscheinlich irgend was anderes mit Medien
Vor DASDING war ich:
Student und Blogger
Wenn ich nicht bei DASDING bin, bin ich:
Hörfunkreporter für SWR4 - denn da bin ich daheim ;-)
Wie ich am liebsten angesprochen werde:
Consti
Auf welchen Namen ich auf keinen Fall reagiere:
Consi - wegen Verwechslung und so.
Wie man mich am leichtesten rumkriegt:
Hey, willst du mit zum Mittagessen kommen?
Dieser Musiktitel ist am ehesten wie ich:
Bei Musikfragen bitte die Musikredaktion fragen.
Diese Filmszene passt zu mir:
Jede, wo ein Journalist sich nicht von seiner Geschichte abbringen lässt und weitermacht. 
Was ich mir schon immer als Download wünsche:
Gettheboringwork-donenow.exe
Wie man sich bei mir am ehesten einen Tritt holt:
Da muss man schon wirklich sehr, sehr kacke sein.
Mein „erstes Mal“:
War lecker, ein bißchen scharf und gleichzeitig ein wenig schleimig. - Also als ich Raupen in Korea gegessen habe.
Was ich schon immer allen mal laut sagen wollte:
Sich für Flugzeuge und Züge zu interessieren ist nicht nerdig! Glaubt mir! Warum glaubt mir denn keiner?
Wichtigster technischer Fact:
Nicht alles ist so wichtig, wie die Leute es erscheinen lassen.