Simone Müller (Foto: SWR, DASDING)

Simone

Mich im Redefluss zu stoppen ist relativ schwierig. Hab ich mir sagen lassen, als ich mal tief Luft geholt hab. Aber immerhin: Talent erkannt - Beim Radio bin ich also ziemlich gut aufgehoben. Und da ich auch von Natur aus scheißneugierig bin, ist der Reporterjob wie gemacht für mich.

Geburtsdatum:
28. Februar (und nein, nicht Glück gehabt - war kein Schaltjahr)
Bei DASDING bin ich:
immer vor Ort
Ohne DASDING wäre ich:
daheim - im Bett oder auf der Liege in der Sonne
Vor DASDING war ich:
ausgeschlafener
Wenn ich nicht bei DASDING bin, bin ich:
daheim - im Bett oder auf der Liege in der Sonne ;-)
Wie ich am liebsten angesprochen werde:
mit du
Auf welchen Namen ich auf keinen Fall reagiere:
Zitrone, Kanone, Melone - es gibt ja ne Menge wunderschöner Reime auf Simone. Und alle so kreativ…
Wie man mich am leichtesten rumkriegt:
mit Schokolade
Unter meinem Bett verstecke ich:
Staub. Viel Staub. Und Schokolade.
Was ich mir schon immer als Download wünsche:
Beamen. Und Sonne.
Wie man sich bei mir am ehesten einen Tritt holt:
Wenn man den Song vor dem Ende abbricht… sorry, No-Go!
Mein „erstes Mal“:
Welches jetzt genau?!? Für eine ordentliche Antwort brauch ich auch ne konkrete Fragestellung.
Diese Filmszene passt zu mir:
Everest - Die ganze Expedition, voll mein Ding. Nur nicht ganz so kalt. Eher so mit 30 Grad. Und ohne Schnee. Und nur so für'n Wochenende. Und mit weniger Gepäck. Aber ansonsten erkenn ich mich da voll wieder.
Was ich schon immer allen mal laut sagen wollte:
Ich sag eigentlich immer alles laut…