DASDING DASDING SPEZIAL So offen sprechen YouTuber über (ihre) Depressionen

Für die meisten Menschen, die selbst von Depressionen betroffen sind oder Freunde haben, die dagegen kämpfen, ist das Sprechen darüber eine der größten Herausforderungen. Es gibt jedoch einige YouTuber in Deutschland, die das vor einigen Tausend Abonnenten tun und bis ins kleinste Detail in ihren Videos darüber sprechen - für viele sogar als eine Art der Therapie für sich selbst, aber auch Hilfe für alle Betroffenen.

Glücksdetektivin
Dr. Katharina Tempel ist die Glücksdetektivin. Sie is Diplom-Psychologin und versucht mit ihren Videos Betroffenen zu helfen, aber auch Angehörigen und Freunden die Krankheit besser zu verstehen. Auch bei ihr geht es nicht nur um Depressionen, sondern auch um andere psychische Erkrankungen.
ItsColesLaw
ItsColesLaw kennst du vielleicht noch vom Interview mit der Bundeskanzlerin vor der Wahl. Sie hat mit 250.000 Abonnenten eine ziemlich große Fanbase, mit denen sie über ihre Angststörungen und Panikattacken spricht.
MutimBauch
Sina beschäftigt sich auf ihrem Kanal "Mutimbauch" mit den Themen Veganismus, Essstörungen aber auch Depressionen. Sie selbst war betroffen und will ihren Abonnenten mit ihren Erfahrungen aus der Krankheit helfen.
Elliott Tender
Elliott Tender, früher auch als André Teilzeit bei YouTube aktiv, spricht auf seinem Kanal über seine eigenen Depressionen und Angststörungen und erreicht damit nach nun rund 8 Jahren über 120.000 Abonnenten.

Elliott Tender fragt andere YouTuber zum Thema "Depressionen":

Nisi156
Nisi156 hatte die Diagnose "leichte bis mittelschwere Depressionen" und spricht in ihrem Video darüber, wie vorschnell teilweise Antidepressiva verschrieben werden. Auch sie war in der Situation - und warnt ihre Abonnenten davor.
Gar Nichz
Lea, bei YouTube besser bekannt als "Gar Nichz" hat über 100.000 Abonnenten. 2014 hat sie sich "geoutet" und ihr erstes Video über ihre Depressionen gemacht. Seitdem nimmt sie ihre Fans und Follower mit auf ihrer Reise raus aus der Krankheit.
Melina Sophie
Melina Sophie ist eine der erfolgreichsten YouTuberinnen in Deutschland. Bei Snapchat hat sie erzählt, dass auch sie unter Depressionen leidet.
Mariella Jeanne
Mariella Jeanne beschäftigt sich auf ihrem Kanal eigentlich eher mit Beauty und Lifestyle-Themen. Im Sommer 2017 hat sie ihren über 300.000 Abonnenten dann aber erklärt, dass die wegen Depressionen und Angststörungen in einer Psychiatrie war.
Saskya Bling
Eigentlich geht es bei Saskya Bling um Hauls und Make-Up-Tutorials. 2015 hat sie jedoch ganz offen mit ihren Abonnenten über ihre Panikattacken und ihr Geheimnis der Depression gesprochen.