Die Mainstage beim SPACK! Festival (Foto: DASDING)

Events FESTIVAL Tschüss Spack! - So startest du dein eigenes Festival

Die Welt braucht ein neues Festival! Das Spack! hat dieses Jahr zum letzten Mal stattgefunden.
Diese 4 Dinge brauchst du, um dein eigenes Festival zu veranstalten.

Vor 16 Jahren haben zwei Typen dieses kleine, aber sehr feine Festival einfach mal gestartet, weil sie Bock hatten! Das erste Spack! war eine Kombi aus Volleyball- und Fußball-Turnieren und Konzerten. Seitdem wurde das Spack! jedes Jahr größer.
Hier liest du, was du für ein Festival brauchst:

1. Einen Zeltplatz

Ist sowieso wichtiger als die Acts auf der Mainstage: Campen mit den Besten! Das eigene Lager aufbauen. Pool, Boxen, Bierpong-Tisch aufstellen.
>> Such dir für dein Festival also einen großen Platz, auf dem die Leute zelten können.

2. Eine coole Location: Dein Kaff

Scheint so, als wäre kein Ort der Welt zu klein oder ungeeignet, um Menschen für ein Festival zusammenzubringen. Das Spack! Festival hatte jedes Jahr ein hochkarätiges Line-Up: Acts wie Juju, Bausa, Casper oder Kool Savas sind auch in das beschauliche Wirges im Westerwald gereist. Und am Festivalwochenende haben die Besucher die Einwohnerzahl der Stadt fast verdoppelt.
>> Dein Kaff ist ideal für ein Festival! Auch auf einer Kuhweide lassen sich Bühnen aufbauen.

3. Ein gutes Logo, um ernst genommen zu werden

Großer Vorteil des Spack! Festivals: Einer der Hauptorganisatoren hat ein Grafikbüro. Dadurch hatte das Spack! von Anfang an ein professionelles Design und sah auch von außen zuverlässig aus.
>> Lern zeichnen oder einen Grafiker kennen.

Logo des Spack! Festivals  (Foto: DASDING)

4. Die geilste Crew der Welt

Das Spack! wurde jedes Jahr von Dominik Weyand und Oliver Merfels geplant. Die zwei haben das immer noch neben ihren normalen Jobs gemacht. Aber nicht komplett alleine:

Wir haben das Festival als Freundeskreis gerockt. Es ist richtig geil, so ein Event zusammen zu stemmen.

Dominik Weyand, Veranstalter des Spack!
Die Crew beim SPACK! Festival (Foto: DASDING)

>> Im Prinzip brauchst du also nur einen besten Kumpel, mit dem du loslegst und dein Festival startest. Und so 2-4 Tage Zeit pro Woche.

Warum kein Spack! mehr?

Die Veranstalter gönnen sich und dem Spack! Festival eine kreative Pause. Was danach kommt, werden wir alle sehen. :)