vor Ort Freiburg Gebrauchtes Fahrrad kaufen - darauf solltest du achten!

Rahmen, Bremse, Kette und Co. - Annalena erklärt, worauf du achten musst, wenn du dir einen gebrauchten Drahtesel zulegst.

Tipps von der Expertin! Annalena macht gerade eine Ausbildung in der Freiburger Fahrradwerkstatt. Dort kannst du dein Fahrrad übrigens selbst reparieren, wenn doch mal was zu machen ist.

Deine Checkliste:

1. Geometrie beachten! Wofür brauchst du das Fahrrad? Fährst du in der Stadt muss dein Fahrrad weniger aushalten, als wenn du täglich durch die Pampa radelst. Außerdem: Hat das Fahrrad die richtige Größe für dich? Und ist der Rahmen unbeschadet?

2. Ist das Steuerlager fest? Hier kannst du im Zweifelsfall selbst Hand anlegen und die Schraube festziehen. Aber ganz wichtig: Nicht mit lockerem Steuerlager losfahren!

3. Funktioniert die Bremse? Wie fühlt es sich an, wenn du bremst? Und liegen die Bremsbeläge gerade auf der Felge? Sind die Bremszüge noch ok?

4. Ist die Kette noch fit? Vorsicht: Wenn die Kette zu locker ist oder die Glieder zu weit auseinander sind, musst du sie austauschen, sonst geht das Ritzel kaputt. Und dann wird's teurer.

5. Licht-Check: Funktioniert es? Wenn nicht: Ist vielleicht nur ein Kabel locker?

6. Passt der Reifendruck? Die richtige Druck-Angabe findest du auf dem Reifen. Tipp von unserer Expertin Annalena: Lieber an die höhere Angabe halten.