vor Ort Freiburg Markus und Matthias leiten die Nudelfabrik ihres Uropas

Markus und Matthias aus Waldkirch stellen Nudeln in ihrer eigenen Fabrik her. Sie haben die Firma ihres Uropas direkt nach dem Studium übernommen und setzen die fast 100 Jahre alte Tradition ihrer Familie fort.

Direkt nach dem Studium ein Bürojob? Keine Option für Markus und Matthias. Die Brüder haben sich mit einer eigenen Nudelfabrik in Buchholz bei Waldkirch selbstständig gemacht.

Schon ihr Urgroßvater hat Nudeln hergestellt. Diese Tradition wollten sie erhalten. Deshalb haben Markus und Matthias nach einem Master in BWL (Markus) und Jura (Matthias) die Nudelmaschine aus den 1960ern inspiziert, renoviert und losgelegt.

Ich sagte mir, entweder jetzt oder gar nicht.

Matthias

Der Anfang war schwer: Vom Nudelherstellen hatten sie bis vor einem Jahr noch wenig Ahnung. Sie haben sich alles selbst beigebracht, aber auch viel Rückhalt von Freunden und Verwandten. Dennoch war es harte Arbeit.

Es gab Tage, da haben wir morgens um acht Uhr angefangen und waren nachts um 12 Uhr fertig.

Markus

Nudeln herzustellen dauert einen Tag, sie zu trocknen 12 bis 14 Stunden. Dann werden sie von Markus und Matthias von Hand verpackt - und dann ab damit in die Supermärkte, Restaurants und in die Bäckerei ihrer Mutter. Demnächst wollen die beiden auch Vollkornnudeln herstellen.