vor Ort Freiburg So hart trainiert Nico für die Tour de France

Drei Stunden täglich tritt Nico in die Pedale. Der Profi-Rennradfahrer will nächstes Jahr bei der Tour de France antreten. Diesem Ziel ordnet er alles unter.

Aufstehen, Krafttraining, Müsli und ab auf's Bike. So beginnt Nicos Arbeitstag in Albruck. Der junge Radprofi fährt für das französische Radsport-Team Ag2r La Mondiale und lebt davon.

Der Kick der Geschwindigkeit, die Schmerzen und der Kampf am Limit faszinieren ihn am Radsport. Zehn Jahre hat er hart für sein Ziel gekämpft, bis er einen Profivertrag unterschrieben hat. Beim Giro d'Italia hat er den zweiten Platz der 10. Etappe eingefahren. Ein großer Erfolg!

Zwei gebrochene Schlüsselbeine, ein Infekt und die Konkurrenz halten ihn nicht davon ab, weiter Vollgas zu geben.