vor Ort Freiburg Verstoßen, weil er schwul ist! Und bald Mr. Gay Germany?

Seine Eltern wollte ihn nicht mehr. Zum Glück wurde Ermir von der Familie seiner besten Freundin adoptiert. Jetzt kämpft er für sich und andere und könnte Mr. Gay Germany werden!

Mit 20 hat Ermir sich geoutet. Seine Eltern kommen aus Albanien, sie wollten ihn eigentlich zwangsverheiraten.

Ermirs Mutter tickte beim Outing aus!

Meine Mutter ist ausgetickt. Sie hat gesagt: "Geh raus, ich kann dich nicht sehen!" Und sie hat mir auch den Tod gewünscht. Für sie wäre es einfacher, ihr Sohn würde von einem LKW überfahren, als dass er schwul ist.

Ermir

Bei seinen Freunden hat Ermir Halt gefunden. Die Mutter seiner besten Freundin hat ihn adoptiert.

Wird Ermir Mr. Gay Germany?

Unter dem Hashtag #thefamiliysblacksheep setzt sich Ermir für Schwule ein und ermutigt sie, sich zu outen. Mit seinem Einsatz hat er es unter die Top 7 bei der Wahl zum Mr. Gay Germany geschafft - dabei geht's eben nicht nur ums Aussehen, sondern auch um Persönlichkeit und Engagement. Denn der Sieger repräsentiert ein Jahr lang die schwule Gemeinschaft in Deutschland.

Ich hätte nie gedacht, dass ich bei der Wahl so weit kommen würde. Da sind schon große Persönlichkeiten dabei. Aber es zeigt mir, dass ich schon viel geschafft habe.

Ermir