Geld in der Hand (Foto: Unsplash @cdubo)

DASDING Spezial Grundeinkommen Was ist das bedingungslose Grundeinkommen?

Die Idee ist erst einmal ganz simpel: Jeder Mensch soll einen bestimmten Betrag bekommen, von dem er leben kann – ohne dass er dafür etwas tun muss oder geprüft wird, ob er das Geld wirklich braucht.

Wie das konkret aussehen soll? Da gibt es viele unterschiedliche Ideen. Eine von ihnen vertritt der Gründer der Drogeriekette "dm", Götz Werner. Er sagt, jeder Bürger sollte 1000 Euro bekommen. Dafür würden einige anderen Sozialleistungen wegfallen, also zum Beispiel das Kinder- oder Arbeitslosengeld. Das Gehalt, das man für seine Arbeit bekommt, käme oben drauf.

Finanziert werden könnte das zum Beispiel, indem man die Mehrwertsteuer stark erhöht - auf rund 50 Prozent. Die Einkommenssteuer würde dafür wegfallen. Viele Experten finden, dass dieses Modell von allen das seriöseste ist. Es bleibt aber die Frage: Was würde dieses Grundeinkommen mit den Menschen machen?

"Mein Grundeinkommen" verlost bedingungslose Grundeinkommen

Michael von "Mein Grundeinkommen" versucht das zu beantworten. Darum verlost er mit seinem Projekt regelmäßig ein Jahr lang ein Grundeinkommen von 1000 Euro pro Monat - für ein Jahr. Finanziert wird das über Crowdfunding. Mehr als 300 Menschen haben dieses bedingungslose Grundeinkommen schon bekommen.

Wir finden die Frage spannend: Was würdet ihr tun, wenn das Grundeinkommen Realität wäre? Teilt eure Ideen per Kommentar! 😊 #Grundeinkommen #BGE #Einkommen #frei #Freizeit #Job #Leben #meingrundeinkommen #Zukunft #ich #gesellschaft #politik #gerechtigkeit #deinezukunft #Urlaub #Deutschland #Kapitalismus

Wir haben daraus gelernt, dass es die Menschen entspannter macht, sie besser schlafen lässt und dass es sie gesünder macht.

Michael

Außerdem würden die Menschen mutiger, weil sie sich auch mal was trauen. Sie bilden sich weiter oder machen sich selbstständig. Die allermeisten arbeiten trotzdem weiter, sagt Michael.

Es gibt auch Kritik am bedingungslosen Grundeinkommen

Kritiker sagen, dass sich diese Art von Grundeinkommen aktuell nicht finanzieren lässt. Man würde zu viel Geld brauchen. Und sie befürchten, dass die Menschen doch faul werden. Schlechtbezahlte und unattraktive Jobs würden noch unattraktiver werden - keiner würde sie mehr machen wollen.

Noch mehr Infos zum bedingungslosen Grundeinkommen gibt's hier: