STAND
AUTOR/IN

Wie klingt eigentlich dein Lieblingsort? Mit der Frage beginnt bei "Sounds of" alles. Musiker*innen sammeln in den Videos Sounds ihrer Lieblingsplätze - und machen daraus einen Song, der vor allem eines ist: unglaublich persönlich.

Interviews mit Musiker*innen gibt es viele. Aber bei welchem Format entsteht dabei schon ein neuer Song? Eben.

Host Nisse schickt seine Gästen zu ihren Lieblingsorten und fängt mit ihnen das ein, was diese Plätze zu was Besonderem macht: Die Atmosphäre, die typischen Geräusche. Dadurch lernen wir Orte kennen, die unsere Lieblingsmusiker*innen besonders geprägt haben oder ihnen viel bedeuten. Leas Kreuzberg. Fynn Kliemanns Natur. Cluesos Lieblingsitaliener.

Und am Ende entsteht ein ganz spezieller Song - den die Community für sich zu ihrer eigenen Version machen kann. Denn alle Geräusche werden werden frei zum Download bereitgestellt. Ganz nebenbei lernt man im Video auch noch jede Menge zur Entstehung von Musik und zur Arbeitsweise der Artists. Die besten Songversionen der User*innen werden zusammen mit den fertigen Tracks auf Soundcloud veröffentlicht.

Die Videos und die Songs findest du auf YouTube.

🔝 Meistgelesen

  1. News Explosion erschüttert Leverkusen

    Der Knall war im ganzen Stadtgebiet zu hören: In Leverkusen hat es eine Explosion gegeben. Eine riesige Rauchwolke steigt vom Gelände des Chemie-Konzerns Bayer auf.  mehr...

  2. Flut-Hilfe Hochwasser & Überschwemmungen: So kannst du helfen

    Die heftigen Unwetter und Überflutungen in Rheinland-Pfalz haben Schaden angerichtet und vielen Menschen alles genommen. Viele bieten ihre Unterstützung an. So kannst auch du helfen:  mehr...

  3. Social Media Wer ist Hasbulla und wieso ist er überall?

    Auf TikTok oder Instagram kommt man nicht mehr an ihm vorbei: Der 18-Jährige Hasbulla Magomedov aus Russland ist ein Mega-Star im Netz. Videos und Memes von ihm gehen viral. Woher der Hype um ihn kommt und wegen welcher Aktion er auch kritisiert wird, checkst du hier.  mehr...

  4. Ahrtal So dreist nutzen Betrüger Hochwasser-Opfer aus

    Viele Menschen im Ahrtal in Rheinland-Pfalz haben so viel durch das Hochwasser verloren. Ein Trost: Geld als Soforthilfe. Doch die gibt's nicht einfach so - und genau das nutzen Betrüger nun aus.  mehr...