vor Ort Kaiserslautern Songwriterin Laura aus Lautern kritisiert die Musikbranche

Laura spricht über ihren Job als Singer-Songwriterin und erzählt, warum die Arbeitsbedingungen in der Branche extrem hart sind.

Einen Song schreiben und damit reich werden? Schön wär's, sagt Songwriterin Laura. Warum dem nicht so ist, erklärt sie uns im Video.

Viel Arbeit, wenig Geld

Seit vielen Jahren ist Laura Singer-Songwriterin. Sie stand schon mit Philipp Poisel, Glasperlenspiel und Mark Forster auf der Bühne. Zwei ihrer Songtexte schafften es schon zum Eurovision-Song-Contest. Sie liebt ihren Job. Trotzdem hat sie zu kämpfen, bis sie damit ihr Geld verdient hat, denn: sie verdient erst Geld, wenn ein Künstler den Song mit ihrem Text auch veröffentlicht und er sich gut verkauft. Für das Schreiben des Songtextes bekommt Laura gar kein Geld. Das ist unfair, findet sie:

Ich kann ja auch nicht zu einem Bäcker sagen: back mal kostenlos deine Brötchen.

Laura

Es muss sich etwas ändern

In einem Facebook-Post ruft Laura alle Songwriter dazu auf, Songtexte nicht mehr kostenlos für Künstler zu schreiben. Nur so kann sich in der Branche etwas verändern, glaubt sie.