STAND
AUTOR/IN

Die Corona-Krise trifft auch viele junge Menschen in und um Kaiserslautern hart. Selbstständigen brechen viele Aufträge weg oder sie können gar nicht mehr arbeiten.

Das Coronavirus hat das Leben, so wie wir es bisher kannten, ziemlich auf den Kopf gestellt. Viele Geschäfte und Firmen mussten Kurzarbeit anmelden, einige sogar vorrübergehend ganz schließen. Deshalb verdienen einige junge Arbeitnehmer durch die Kurzarbeit weniger Geld oder können zum Beispiel ihren Nebenjob nicht mehr machen, weil Restaurants und Bars geschlossen haben.

Selbstständige trifft es besonders hart

Besonders hart trifft die Corona-Krise auch junge Selbstständige. Zum Beispiel Martha aus Otterbach. Sie betreibt einen Frisörsalon in Otterbach. Den musste sie mittlerweile ganz schließen, weil Frisöre durch den engen Kontakt mit Kunden selbst besonders gefährdet sind bzw. andere leicht mit dem Coronavirus anstecken könnten.

Oder Kai aus Kaiserslautern. Er ist Heizungsbauer und viele seiner Kunden ziehen ihre Aufträge zurück, weil sie durch die Corona-Krise weniger Geld haben.

Ich kann allen Selbstständigen, denen es so geht wie mir, nur ans Herz legen: Durchhalten, Leute!

Kai, Heizungsbauer

Auch Albert spürt die Corona-Krise deutlich. Als Physiotherapeut muss er weiter kranke oder verletzte Menschen behandeln. Es kommen aber viel weniger Patienten als früher.

Durch die Corona-Krise sind mir 80 Prozent meiner Aufträge und Projekte gecancelt worden.

Gürel, Fotograf

Gürel ist als Fotograf normalerweise auf der ganzen Welt unterwegs. Durch die Reisebeschränkungen fällt das zurzeit flach und viele seiner Kunden haben ihre Projekte erstmal auf Eis gelegt. So geht es auch Rouven, der selbstständiger Videoproduzent ist.

Leo betreibt mit seiner Schwester eine Pizzeria in Otterbach. Seinen Laden musste er für Gäste schließen und komplett auf Lieferservice umstellen. Noch schlimmer hat es Kosta erwischt. Er betreibt eine Bar in der Altstadt von Lautern und darf im Moment nicht öffnen.

Ein besonderer Gruß geht raus an unsere Konkurrenten und die Gastronomen in und um Kaiserslautern. Die trifft es auch sehr hart. Haltet durch, zusammen schaffen wir das!

Leo, leitet eine Pizzeria

Sie alle erzählen im Video, wie sich Corona auf sie und ihre Jobs auswirkt.

🔝 Meistgelesen

  1. Apps Reface-App: Warum sich der Download nicht wirklich lohnt

    "Reface" ist technisch krass gut im Vergleich zu anderen Deepfake-Apps. Das Problem ist nur: Die App versucht uns ziemlich aggressiv in ein Abo zu drängen. Auch die Bewertungen in App-Stores sind nicht wirklich gut.  mehr...

  2. Kino Die richtige Reihenfolge der Filme aus dem MCU!

    Mit Marvels "Black Widow" startet die 4. Phase des Marvel Cinematic Universe. Diese Marvel-Filme solltest du am besten vorher schauen, um wirklich alles zu checken!  mehr...

  3. App-Check Gradient-App: Wer ist dein Star-Doppelgänger?

    Die App "Gradient" stürmt gerade die App-Charts. Mit ihr kannst du deinen Doppelgänger finden. Ist lustig - hat aber einen Haken.  mehr...

  4. Musik "Savage Love": Wie aus einem TikTok-Trend ein Jason Derulo-Song wurde

    Der Beat von Jason Derulos "Savage Love" ist ein krasser Ohrwurm, den ein 17-jähriger Schüler aus Neuseeland gebaut hat. Auf TikTok ist die kurze Melodie mit einer Dance-Challenge viral gegangen. Jason Derulo fand die offensichtlich so gut, dass er sich direkt den Ausschnitt für seinen neuen Song geschnappt hat. Hier gibt's die ganze Story.  mehr...