STAND
AUTOR/IN

Zhasmin und ihre Familie waren gut integriert und wurden trotzdem vor einem Jahr abgeschoben. Ihre ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschüler kämpfen weiter dafür, dass Zhasmin zurückkommen darf.

Zhasmin und ihre Familie waren gut integriert und wurden trotzdem vor einem Jahr abgeschoben. Ihre ehemaligen Mitschüler kämpfen weiter dafür, dass Zhasmin zurückkommen darf.

Vor einem Jahr wurde die Schülerin Zhasmin aus Ramstein nach Russland abgeschoben. Mehr als zehn Jahre hat sie in der Westpfalz gelebt. Sie war gut integriert, hatte viele Freunde und ging gerne zur Schule - das Reichswald-Gymnasium in Ramstein.

Ich will wieder zurück in meine Heimat.

Zhasmin, wurde mit ihrer Familie nach Russland abgeschoben

Doch von einem auf den anderen Tag hat sich ihr komplettes Leben geändert. Die heute 14-jährige Zhasmin spricht kaum Russisch und hat Probleme in ihrer neuen Heimat. Sie schreibt schlechte Noten und findet kaum Anschluss in der Schule. Ihre ehemaligen Mitschüler*innen kämpfen deshalb immer noch für ihre Rückkehr. Erneut haben sie eine Demo auf die Beine gestellt. Und die war ziemlich emotional.

Petition soll abgeschobene Zhasmin zurückbringen

Auf der Bühne standen u.a. Zhasmins beste Freundinnen. Sie haben teilweise unter Tränen geschildert, wie sehr sie Zhasmin vermissen. Die Schüler*innen des Reichswald-Gymnasiums haben immer noch Hoffnung, dass ihre Freundin zurück nach Deutschland kommen kann. Eine Online-Petition möchten sie persönlich beim Bundestag in Berlin abgeben.

Es hat sich richtig schlecht verändert. Ich bin jetzt nicht mehr gut in der Schule, weil alles auf Russisch ist.

Zhasmin, hat große Probleme in der russischen Schule

So emotional die Abschiebung auch ist, laut Gesetz war sie rechtens. Zhasmins Familie war in Deutschland lediglich "geduldet". Ihr Asylantrag wurde aber abgelehnt, deshalb musste die Familie ausreisen. Ob das Mädchen also jemals zurück nach Deutschland kommen darf, ist fraglich.

🔝 Meistgelesen

  1. Coronavirus Warum gerade alle über die „luca“-App sprechen

    Raus aus dem Lockdown - das wollen wir alle. Die Frage ist nur eben: Wie? Neben der Diskussion um Schnelltests, Impfstrategien und AHA-Regeln gibt es jetzt ein neues Gesprächsthema: die „luca“-App. Ist das die Lösung?  mehr...

  2. INSTAGRAM Nervige Sex-Bots und Gruppeneinladungen - das kannst du dagegen tun

    Derzeit überfluten sie große und kleine Instagram-Profile: anzügliche Kommentare, DMs, in Fragestickern oder Gruppenchats, in die man eingeladen wird. Was ist da los und was kann man tun?  mehr...

  3. Coronavirus Neue Corona-Regeln nach Bund-Länder-Konferenz: Was gilt gerade und ab wann gibt es Lockerungen?

    Der Shutdown wird grundsätzlich verlängert, die Kontaktbeschränkungen sollen aber ab dem 8. März gelockert werden. Was bei der Bund-Länder-Konferenz sonst noch beschlossen wurde und welche Corona-Regeln im Moment bei dir gelten, checkst du hier.  mehr...

  4. Coronavirus Wie sicher sind Corona-Schnelltests?

    Erste Discounter haben angekündigt, ab dem Wochenende Corona-Schnelltests verkaufen zu wollen. Drogeriemärkte und Apotheken sollen folgen. Wie diese Corona-Schnelltests funktionieren und wie sicher sie eigentlich sind, checkst du hier.  mehr...