DASDING (Foto: DASDING)

vor Ort Koblenz Daniel: "Graffiti ist wie ein Virus für mich."

Daniel aus Koblenz ist einer der bekanntesten Graffiti-Künstler Deutschlands. Sein größter Traum: In seiner Heimatstadt eine Hausfassade zu besprayen.

Als Daniel sechs Jahre alt ist, lassen sich seine Eltern scheiden. Er flüchtet in eine Phantasiewelt - ins Zeichnen und später ins Graffiti sprayen.

Mein erstes Graffiti in Koblenz war illegal.

Daniels erster Versuch waren zwei Buchstaben und eine Figur. Das hat nicht so gut geklappt, sagt er.

Der Koblenzer ist nie zufrieden, will immer etwas an seinen Graffitis ändern. Das gibt ihm aber Ansporn, beim nächsten eine Schippe drauf zu legen.

Daniel war unzufrieden in seinem Job als Chemiearbeiter. Anfang des Jahres hat er sich mit Graffitis selbstständig gemacht. Heute sprayt Daniel auf der ganzen Welt.

STAND