Kein Geld? So kannst du in Koblenz trotzdem was erleben

Studenten reicht das Geld nicht, zeigt eine Studie des Studentenwerks. Vielen anderen geht das sicher genau so. Deshalb zeigen wir, wie du in Koblenz mit wenig viel erleben kannst.

Das Deutsche Studentenwerk hat in einer repräsentativen Studie untersucht, wie viel Geld ein Student im Monat braucht. Es sind im Schnitt etwas 1.000 Euro. Doch die Bafög-Fördersätze sind viel niedriger. Der Höchstsatz liegt bei 735 Euro - und natütlich bekommen lange nicht alle den Maximalbetrag. Durchschnittlich liegt die Förderung bei 448 Euro.

Wir sagen aber: Erzählt und was Neues! Und zeigen dir kreative Lösungen, wie du auch ohne Geld in Koblenz Spaß haben kannst.

Chillen, Fitness und kostenlose Kultur

Alle treffen sich auf den Rheinwiesen oder der Treppe am Schloss? Unser Geheimtipp für richtiges Relaxen: der Garten Herlet! Wenn es etwas mehr Bewegung sein soll. Ein richtig anstrengendes Workout umsonst und drau0en gibt es mit den Calesthenics Koblenz. Kostenlose Kultur bekommst du zum Beispiel vom Verein Stadtuni e.V.

Geschickt Sparen

Kostenlos auf die Festung Ehrenbreitstein? Günstig Bus und Seilbahn fahren? Tablet aufladen und im Wlan surfen - ohne dafür zu zahlen? Mit unseren Tipps wird das möglich! Check unsere Liste!

Du kennst noch einen guten Tipp, wo es ohne Geld was zu erleben gibt? Schick ihn an koblenz@dasding.de oder schreib an die Facebook-Pinnwand von DASDING Koblenz. damit wir die Liste ergänzen können!

Stand: 31.05.2017 Autor: Selina Marx