Hauptjob und Herzjob: Wie schaffst du das, Jenny?

Jennifer Lay hat zwei Jobs und macht beide gern: Der eine füllt ihren Kühlschrank, der andere ist aus ihrem Hobby entstanden. Jenny verkauft Häuser und betreibt nach der Arbeit und am Wochenende einen Stoffladen.

Als Jennifer vor ein paar Jahren anfing zu nähen, konnte sie noch nicht ahnen, dass sie daraus mal einen zweiten Job machen würde.

Nicht ohne die Unterstützung vom Chef

Im Hauptberuf ist Jennifer Vertriebsleiterin für Eigenheime. Sie verkauft Häuser, muss oft auf Baustellen. Der Zweitjob ist für sie ein toller Ausgleich.

Ihr Chef findet es gut, dass sie nebenbei einen zweiten Job hat. "Der ist froh, wenn seine Mitarbeiter ausgelastet und glücklich sind", sagt Jenny. Ohne diese Unterstützung ginge es nicht. Denn Jenny muss Mittwochs zum Beispiel pünktlich von der Arbeit weg, um ihren Stoffladen zu öffnen.

Der erste Schritt: ein online-Shop

Vor etwa fünf Jahren hat Jennifer angefangen zu nähen. Dann entstand der Traum: ein eigener Stoffladen. Gemeinsam mit einer Freundin eröffnete Jenny einen online-Shop für Stoffe und Nähzubehör. Der lief sofort ganz gut.

Heute: Ladenbesitzerin "afterwork"

Weil immer mehr Kunden vorbei kommen und die Stoffe auch anfassen wollten, eröffnete sie schließlich in Koblenz-Ehrenbreitstein "Tante Änni". Immer Mittwochs nach der Arbeit und Samstags taucht sie nun ein in ihre quietschbunte Nähwelt. Mittlerweile gibt Jenny sogar Nähkurse.

Zwei Jobs - kann das jeder?

"Nein, das ist nichts für jeden", sagt Jenny. "Der Stress darf sich nicht negativ anfühlen. Sonst hält man das nicht durch!" Jenny schafft es, neben ihren zwei Jobs auch noch Zeit für Sport und ihren Hund zu haben. "Ich bin kein Couchpotato. War ich nie, werde ich nie sein!"

Wenn Du auch mit dem Gedanken spielst, deinen Traum zum Nebenjob zu machen, hat Jenny einen Tipp: "Sei realistisch!" Auch für einen Nebenjob müsse man gut den Markt checken und dürfe sich nicht übernehmen.

"Was macht die Konkurrenz? Was ist mein Budget? Klär' das alles - und dann trau dich einfach!"

ARD Themenwoche


Logo ARD Themenwoche /// Copyright ARDJedes Jahr findet in der ARD eine Themenwoche statt. In der Woche beschäftigen sich Radio- und Fernsehprogramme der ARD mit einem bestimmten Thema. Dieses Jahr geht es vom 30. Oktober bis 5. November um die Zukunft der Arbeit. DASDING ist auch mit dabei! Klick Dich durch und erfahre alles über die Jobzukunft!


Stand: 27.10.2016 Autor: Eva-Maria Senftleben