Lifestyle STARS Die Tattoos der Stars

Nach Maisie Williams hat sich jetzt auch Emilia Clarke ein Game of Thrones-Tattoo stechen lassen. Die "Mutter der Drachen" hat jetzt drei kleine Drachen auf ihrem Arm.

"Ich habe dafür gesorgt, dass diese Mami ihre Babies NIEMALS vergisst" schreibt Emilia unter das Bild auf Instagram. Wohl wahr, so ein Tattoo bleibt eben auch für immer. Emilia Clarke ist nicht die einzige Schauspielin der Erfolgsserie Game of Thrones, die sich ihre Arbeit in die Haut hat ritzen lassen.

When Game of Thrones is life!

Maisie Williams hat sich im Juli 2018 schon ein Tattoo als Erinnerung an ihre Zeit bei Game of Thrones stechen lassen. Bei Instagram hat sie ein Foto von ihrem Nacken veröffentlicht auf dem "No One" steht. In ihrer Rolle als Arya Stark ist sie als "Gesichtsloser Mann" - im Original "No One" - unterwegs. Echte Game of Thrones-Fans wissen ganz sicher Bescheid und verstehen das Tattoo sofort.

Die Stars und ihre Tattoo-Liebe

Dass Cara Delevingne auf ausgefallene Tattoos steht, ist bekannt. Sie hat zum Beispiel einen Löwen auf ihrer rechten Hand und einen Elefanten auf ihrem rechten Arm. Jetzt also noch zwei Augen im Genick. Wir sind uns noch nicht ganz sicher, ob das jetzt cool ist - oder uns doch auch ein bisschen Angst macht. Aber sagen wir so: Immer noch besser als sich ein Genick auf die Augen zu tätowieren...

Viele Promis lieben es, wenn es unter die Haut geht. Bei Popstars, Schauspielern oder Sportlern sind Tattoos völlig normal. Wie nutzen die Stars den Platz auf ihrer Haut aus? Bei Jennifer Weist, der Frontfrau von Jennifer Rostock, fällt es eigentlich nicht mehr wirklich auf, wenn sie sich mal wieder ein neues Tattoo stechen lässt. Sie ist sowieso schon bis unters Kinn bunt. Trotzdem lässt sie sich ihre Jugendsünde, ein Arschgeweih, weglasern - und lässt uns gerne daran teilhaben.

Bonny Strange ist dagegen eher mit dezenten, kleinen Tattoos unterwegs. Ihre neuste Errungenschaft: Die Buchstaben MOM für ihre Mutter auf den Fingern. Ganz verrückt: Wenn sie ihre Hand dreht, steht da plötzlich WOW - krass!

Tattoos bei Fußballern? Nichts Neues!

Jerome Boateng hat sich zum Beispiel fast seinen kompletten linken Unterarm zutätowieren lassen. Das Tattoo von Nationalspieler Jerome Boateng besteht aus schwarzen Ornamenten und Symbolen. Am Rand hat er die Worte "Trust" (Vertrauen) und "Believe" (Glauben) stechen lassen. Das ist natürlich nicht das erste Tattoo des Weltmeisters. Verschiedene Kunstwerke finden sich auf seinem Körper. Auf dem rechten Unterarm hat der Verteidiger des FC Bayern zum Beispiel seinen zweiten Vornamen Agyenim tätowiert.