Dirk Nowitzki Abschied (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Tony Gutierrez)

Lifestyle SPORT Diese 5 Gründe machen Dirk Nowitzkis Abschied so besonders

Basketball Profi Dirk Nowitzki hat sein letztes Heimspiel in Dallas beendet und bestätigt auch sein Karriereende! Check hier, was diesen Abend so besonders gemacht hat.

1. Dunkle Halle und Spot on Dirk Nowitzki

19.200 Fans rufen alle "Dirk, Dirk!" in das dunkle American Airlines Center, in dem die Dallas Mavericks spielen. Dann beginnt Nowitzki seine emotionale Rede, bei der er aber auch locker genug ist, einen Witz darüber zu machen, dass seine Yoga-Atmung zur Entspannung grade nicht so gut funktioniert!

Danke, @swish41! #ALL41 #Nowitzki https://t.co/YV9hp8QQcy

2. Nowitzkis Vorbilder sind gekommen

Und haben ihn dann auch noch geehrt! Die Basketball Legenden Larry Bird, Scottie Pippen, Charles Barkley, Shawn Kemp und Detlef Schrempf sind extra für Dirk Nowitzki nach Dallas gekommen. Dirk hat in seiner Rede gesagt, dass diese fünf zu seinen Helden gehören. Und die wiederum hatten nur lobende Worte für Nowitzki. Scottie Pippen hat betont, wie sehr Nowitzki ihn während der letzten 21 Jahre inspiriert hat!

Man you have been an inspiration to me! I love the game of basketball and i love when people play the game the right way! you played the game the right way man!

Scottie Pippen, US-Basketball Legende

3. Papa und Schwester waren auch am Start

Das hat Nowitzki in seiner Dankesrede erwähnt. Sein Vater und seine Schwester sind extra aus Deutschland eingeflogen, um ihren Sohn und Bruder bei seinem letzten Heimspiel zu unterstützen und diesen Abschiedsabend mit ihm zu erleben.

4. Nowitzki knackt NBA Rekord von Michael Jordan

Mit seinen 40 Jahren und 30 Punkten im Spiel gegen Phoenix ist Dirk Nowitzki jetzt der älteste Spieler in der NBA, der 30 Punkte in einem Spiel geholt hat. Diesen Titel hat vor ihm lange Zeit Michael Jordan getragen.

5. Dirks beste Momente im Video

Als Dankeschön und zu Dirks Ehren haben die Dallas Mavericks dieses Video mit Dirks großen Momenten in seiner Karriere zusammen geschnitten:

Sie hatten ihn fast alle: In 21 Jahren hat er mit rund 200 anderen Spielern zusammen gespielt! Für deren Unterstützung bedankt sich Nowitzki in seiner Rede auch noch mal.