STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Es herrscht gerade ein Corona-Ausnahmeszustand. Nicht nur im alltäglichen Leben, sondern auch im Netz. Denn dort tummeln sich so viele Infos, Behauptungen und Verschwörungstheorien, dass man fast den Überblick verliert. Das funk-Format STRG_F hat recherchiert.

Ist das Coronavirus nur erfunden? Sind gar keine Menschen infiziert? Ist das alles nur eine „Testseuche“? Wäre vielleicht sogar alles gar nicht so schlimm, wenn wir uns nicht so sehr über das Coronavirus aufregen würden?

Im Internet kursieren gerade so viele (Falsch-)Informationen und Verschwörungstheorien, dass es manchmal schwer ist, Fake News von Fakten zu unterscheiden. Das funk-Format STRG_F hat sich ein paar der Theorien mal angeschaut – genauer gesagt haben sich Désirée und Carla sogar von der Quarantäne aus auf die Suche nach Antworten gemacht.

Alle Verschwörungstheorien, die Antworten und Auflösungen gibt es im kompletten Video. 👆

Ein erstes Fazit kann Carla aber schon nach wenige Minuten ziehen:

Man kann eigentlich sagen, dass das Coronavirus wirklich alle Verschwörungstheoretiker auf den Plan ruft. Auf YouTube, Twitter, Telegram ist alles voll mit den wildesten Theorien zu Corona.

Carla von STRG_F

Auch ihr Kollege Jan, der sich in den Chats verschiedener Messenger-Dienste umgeschaut hat, macht eine ähnliche Beobachtung:

Es gibt so viele Falschnachrichten und Fake News wie seit langer Zeit nicht mehr.

Jan im Beitrag von STRG_F

Aber worum geht es eigentlich genau?

Verschwörungstheorie Nummer 1: „Es gibt gar keine Corona-Toten in Italien“

Jan erklärt in dem Beitrag, dass zum Beispiel das Video eines italienischen Arztes gerade sehr häufig geteilt wird: Prof. Matteo Bassetti behauptet darin, dass es gar keine Corona-Todesfälle in Italien gebe. Das steht natürlich in einem krassen Gegensatz zu den aktuellen Berichten. Aber wie kann das überhaupt sein?

Jan hat recherchiert und herausgefunden, dass das Video einerseits schon einige Wochen alt ist und andererseits gar nicht von Prof. Bassetti selbst verbreitet wird. Er habe sich zwar vor einiger Zeit - als die Situation noch vollkommen anders aussah - dazu geäußert. Damit, dass das Video immer noch in Umlauf ist und entsprechend interpretiert wird, habe er aber nichts zu tun. Stattdessen hat laut Jan eine Person das Material hochgeladen, die in anderen Videos auch behauptet, die Erde sei eine Scheibe. Gesicherte Quelle? Fehlanzeige!

STRG_F hat den Arzt sogar persönlich erreicht. Wie er das findet, dass seine Aussagen in der aktuellen Situation immer noch verbreitet werden, erfährst du im Video oben. 👆

Verschwörungstheorie Nummer 2: „Das Coronavirus ist gar nicht neu, sondern schon viel länger bekannt.“

In einem amerikanischen Roman prophezeit ein Autor schon im Jahr 1981, dass ein Virus namens „Wuhan-400“ ausbrechen werde. Außerdem wurde auch auf einem Desinfektionsmittel aus dem Jahr 2015 ein Hinweis gefunden, dass das Mittel auch vor dem Coronavirus schützen soll. Klingt gruselig, ist es laut STRG_F aber nicht.

Carla erklärt, warum:

Coronaviren wurden schon in den 60er-Jahren entdeckt. Die jetzige Pandemie wird von einem speziellen Coronavirus namens SARS-CoV-2 ausgelöst. Und das ist neuartig.

Carla von STRG_F

Verschwörungstheorie Nummer 3: „Die Bundesregierung wusste schon lange von der Corona-Pandemie“

Auch eine beliebte Theorie: Das Coronavirus soll ein Geheimplan der Regierung sein. Nur, dass es so einen Geheimplan gar nicht gibt. Désirée von STRG_F hat sich mit ihrer Kollegin Isabell zusammengetan und herausgefunden: Das Dokument, auf das sich die Verschwörungstheoretiker hier beziehen, ist nicht geheim, sondern offiziell. Es handele sich dabei um eine sogenannte Risikoanalyse des Bundesamts für Bevökerungsschutz und Katastrophenhilfe, in der das Szenario einer Pandemie durchgespielt werde.

Wie genau es dazu kommen konnte, dass diese Analyse sich zu einer richtigen Verschwörungstheorie entwickelt hat, wird im Beitrag von STRG_F ausführlich erklärt. Die Kurzversion lautet aber: ähnlich wie beim Spiel „Stille Post“. Jeder versteht was anderes, fügt was hinzu, interpretiert neu...

In diesen Zeiten merken wir, wie verletzlich wir sind und wie anfällig. Auch für Gerüchte.

Désirée von STRG_F

Corona-Theorie Nummer 4:“Es ist alles gar nicht so schlimm wie es aussieht!“

Es gibt außerdem ein vermeintlich seriöses Video vom ehemaligen Amtsarzt Dr. Wolfgang Wodarg – das auch gerne in Messenger-Diensten geteilt wird. Darin wird erklärt, dass die Pandemie eine normale Grippewelle sei. Das Coronavirus sei auch schon älter und bekannt. Die Fälle seien jetzt nur angestiegen, weil ein neuer Coronatest erfunden wurde. Es wird sogar behauptet: Würden die Menschen gar nicht auf Corona testen, würde das Virus niemandem auffallen. Die aktuellen Maßnahmen seien also quasi gar nicht notwendig!

STRG_F hat sich aber weiter umgehört: unter anderem bei einer Krankenschwester und bei einer Ärztin aus einem Krankenhaus in Italien. Hier heißt es: „Covid-19 ist nicht mit einer normalen Grippe zu vergleichen.“

Unter anderem, weil es hierfür noch keinen Impfschutz gebe – und, weil viele Menschen gegen die normale Grippe eine Grund-Immunität hätten. Gegen Covid-19 aber nicht.

Die Anfälligkeit für das Virus ist anders.

Dr. Barbara Balanzoni

Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das Robert Koch-Institut (RKI) haben sich laut dem Beitrag auf Anfrage von STRG_F von Wodargs Aussagen distanziert.

Trotzdem werden die verschiedenen Standpunkte der einzelnen Personen im Video oben nochmal ausführlich erklärt, denn: Obwohl die große Mehrheit Wodargs Aussagen für falsch – teilweise sogar für gefährlich – hält, stehen manche auch hinter ihm. Wie immer prallen im Netz also sehr viele Meinungen aufeinander.

Woher weiß ich, ob Nachrichten zum Coronavirus richtig sind?

Auch die Recherchen von STRG_F zeigen: Die Situation ändert sich gerade fast täglich und selbst Expert*innen, Wissenschaftler*innen sowie Ärztinnen und Ärzte wissen noch lange nicht alles zu dem neuen Coronavirus. Manche müssen ihre Meinungen auch aufgrund aktueller Entwicklungen ändern und Aussagen überdenken - so wie Prof. Matteo Bassetti im ersten Beispiel.

Bis es mehr Antworten auf das neue Coronavirus gibt, wird es wohl auch noch eine Weile dauern. Der einzige Tipp kann im Moment deshalb nur lauten: Wenn du sichergehen willst, dass die Informationen, die du gerade bekommen hast, (zumindest nach dem aktuellen Stand) der Wahrheit entsprechen, solltest du dich immer an seriöse Quellen halten.

Mit Panikmache, dem unüberlegten Weiterleiten von Inhalten und der Verbreitung von Verschwörungstheorien ist niemandem geholfen. Das funk-Format STRG_F verweist an dieser Stelle zum Beispiel auch auf den Faktenfinder der Tagesschau oder das Robert Koch-Institut.

🔝 Meistgelesen

  1. Meinung Kitschkrieg: krasses Line-Up auf erstem Album

    Ok, wow! Die "Standard"-Produzenten haben das Datum vom Release ihres ersten Albums bekannt gegeben. Dazu gab's auch noch die passende Tracklist und die ist, sagen wir mal, ungewöhnlich. Hier kriegst du alle Infos.  mehr...

  2. Online-Plattform OnlyFans: Neues Patreon oder Pornowebseite?

    Spätestens seitdem YouTuberin Kelly MissesVlog ein OnlyFans-Account Experiment gemacht hat, fragen sich viele: Was ist OnlyFans? Wir haben uns die Plattform angeguckt und mit einem Menschen geredet, der damit Geld verdient.  mehr...

  3. Musik "Savage Love": Wie aus einem TikTok-Trend ein Jason Derulo-Song wurde

    Der Beat von Jason Derulos "Savage Love" ist ein krasser Ohrwurm, den ein 17-jähriger Schüler aus Neuseeland gebaut hat. Auf TikTok ist die kurze Melodie mit einer Dance-Challenge viral gegangen. Jason Derulo fand die offensichtlich so gut, dass er sich direkt den Ausschnitt für seinen neuen Song geschnappt hat. Hier gibt's die ganze Story.  mehr...

  4. Bei Anruf: Rap Gewinne Tickets für die Orsons oder Alligatoah!

    Alle Festivals diesen Sommer werden abgesagt? Dann machen wir eben unser Eigenes! Wir bringen dich zu unserem Drive In-Festival nach Stuttgart - mit den Orsons und Alligatoah.  mehr...