DASDING DASDING Spezial So findest du Essens-Freunde per App

Deine Freunde wollen NIE für dich kochen? Dann such dir einfach neue Essens-Freunde! Mit diesen Apps kochst du nie mehr allein und lernst neue coole Leute kennen.

Das Ganze ist durch so genannte "Supper Clubs" - also "Abendessen Clubs" - entstanden. Die gibt es schon länger. Das sind Underground-Veranstaltungen, bei denen sich Fremde zum Essen verabreden. Einer kocht und lädt die anderen zu sich nach Hause ein. Zuletzt wurde es zum Beispiel über Facebook einfacher solche "Supper Clubs" zu finden. Zum Beispiel über die Facebookseite "Secret Supper Stuttgart".

❗ Aber Achtung: Solche Clubs sind nicht ganz legal - sondern eine sogenannte rechtliche Grauzone. Denn wenn man es genau nimmt, müssten die Gastgeber ja eigentlich Steuern zahlen oder ein Gewerbe anmelden. Denn die laden uns nicht einfach ein, sondern wir zahlen natürlich auch was. In der Regel aber nur die Unkosten und keinen Aufpreis.

Jetzt gibt es Apps, die uns das "Essens-Freunde finden" noch einfacher machen!

🍽 CHEF.ONE

CHEF.ONE ist quasi das Airbnb für eure geheimen Essensdates. Hier kannst du auch selber ein Abendessen eintragen und Leute zu dir einladen. Oder du suchst eben nach Events in deiner Nähe. Mitte Dezember kannst du zum Beispiel bei Katharina in Hamburg bei einem gemütlichen veganem Weihnachtsessen dabei sein. Sowas kostet dann zum Beispiel 39 Euro, all inclusive.


Gibt es kostenlos für Android und iOS. Oder du schaust einfach auf der Internetseite vorbei.

🏝🍴 Für deinen Urlaub: EATWITH - Food experiences

EATWITH funktioniert ganz genau so, wie CHEF.ONE. Der Unterschied: Ist nur fürs Ausland! Perfekt für deinen Urlaub, wenn du auch mal Lust hast einheimisches Essen zu probieren und vor allem Einheimische zu treffen! Die haben dann sicher auch noch ein paar gute Tipps, was du vor Ort unbedingt sehen oder ausprobieren musst.

Gibt es kostenlos für Android und iOS. Oder du schaust einfach auf der Internetseite vorbei.