Lifestyle FUSSBALL Weltfußballer 2017 - schon wieder Ronaldo!

FUSSBALL Weltfußballer 2017 - schon wieder Ronaldo!

Cristiano Ronaldo ist (mal wieder) Weltfußballer des Jahres! (Foto: picture-alliance / dpa, Adam Davy / PA Wire)
Cristiano Ronaldo ist (mal wieder) Weltfußballer des Jahres! Adam Davy / PA Wire
Schon 2016 hat sich Ronaldo den Titel klar gemacht. dpa/ picture Alliance
Ballon d'Or 2016 - Ronaldo, Messi oder Ronaldo? imago/Alterphotos
Lionel Messi Ballon D'Or 2015 Imago / AFLOSPORT
Cristiano Ronaldo 2014 Imago / Alterphotos
Cristiano Ronaldo 2013 Imago / EQImages
Lionel Messi 2012 Imago / EQ Images
Lionel Messi 2011 Imago / Ulmer
Lionel Messi 2010 imago / Gribaudi / ImagePhotos
Lionel Messi 2009 imago / PanoramiC
Cristiano Ronaldo 2008 Imago / PanoramiC

Die Wahl zum Weltfußballer ist seit Jahren nur noch ein Duell zwischen Messi und Ronaldo. Dieses Mal hat sich bei der FIFA-Wahl wieder der Portugiese durchgesetzt.

In der vergangenen Saison hat Ronaldo mit seinem Verein Real Madrid die Champions League gewonnen und sie wurden spanischer Meister. Und er war noch der beste Torschütze in der Königsklasse. So hat Ronaldo in diesem Jahr Messi abgezogen und den Preis für sich klar gemacht.

"Ein tolles Gefühl, dass ich wieder diesen Award gewonnen habe. Ich möchte ihn meiner Familie, meinen Freunden, meinen Teamkollegen und Trainern von Real Madrid und der portugiesischen Nationalmannschaft widmen und allen, die mich unterstützt haben", schreibt Ronaldo bei Twitter. Nächstes Jahr kann er dann vermutlich einfach copy/paste machen.

Schon letztes Jahr hat sich Ronaldo den Titel zum besten Fußballer der Welt klar gemacht. Jetzt hat er schon zum fünften Mal den Award gewonnen. Hinter ihm kam natürlich wieder Messi. Auch er wurde schon fünf Mal mit dem Titel "Weltfußballer des Jahres" ausgezeichnet.

Toni Kroos gehört zum besten Team

Bei der Veranstaltung am Montagabend in London wurden natürlich noch mehr Preise verliehen. Die FIFA hat unter anderem ihre eigene Topauswahl an Spielern zusammengestellt. In dieser wurde wieder Toni Kroos ausgezeichnet.

Toni Kroos und Manuel Neuer gehörten letztes Jahr schon zum besten Team. Manuel Neuer ging dieses Jahr leer aus.

Erstmals stimmten Fans mit ab

In diesem Jahr durften zum ersten Mal Fußballfans für den Preis fürs schönste Tor und den FIFA-Fanpreis mit abstimmen. Ihre Meinung zählte 25 Prozent. Genauso, wie die von ausgewählten Sportjournalisten. Hinzu kamen noch 50 Prozent durch dir Wahl der Captains und Trainer aller Nationalteams. Trotzdem setzte sich Ronaldo wieder durch, oder vielleicht erst recht deswegen:

"Bester Trainer" geht an Zidane

"Bester Torwart" geht an Buffon

Die Auszeichnung "The Best FIFA-Welttorhüter" gab es zum allerersten Mal.