Avatar (Foto: Imago, Prod. DB)

Lifestyle Kino Avatar, Fifty Shades of Grey & Co.: Diese Kinofilme bestehen (k)einen Sexismus-Test

Mit dem Bechdel-Test kann man auf einfache Weise Frauenrollen in Filmen auf Rollenklischées untersuchen. Dafür braucht man nur drei Fragen. Der erfolgreichste Film ever - Avatar - fällt durch! Wir haben bekannte Hollywood-Filme damit getestet.

Spielen Frauen in Kinofilmen eine starke Persönlichkeit oder sind sie nur als Nebenrolle da, um hübsch auszusehen und den männlichen Helden des Films anzuhimmeln? Genau das untersucht der Bechdel-Test mit drei einfachen Fragen:

1. Gibt es in dem Film mindestens zwei Frauen, die einen Namen haben?
2. Unterhalten sich diese zwei Frauen miteinander?
3. Geht es in ihrem Gespräch um etwas anderes als einen Mann?

Kannst du alle drei Fragen mit JA beantworten, dann ist der Film "Bechdel approved".

Filme mit Frauen in der Hauptrolle bringen mehr Cash

Das Online-Magazin "Splinter-News" hat 2015 festgestellt, dass mindestens die Hälfte aller Blockbuster den Bechdel-Test NICHT bestehen.

Zum Glück hat sich das Ganze etwas geändert. Vermutlich auch durch die Sexismus-Debatte und feministische Einstellungen, die gerade die Filmindustrie revolutionieren. Die Studie einer Talentagentur aus Los Angeles aus 2018 hat zum Beispiel ergeben, dass Filme mit einer weiblichen Hauptrolle tendenziell sogar mehr Geld in die Kinokasse einspielen als solche, die den Bechdel-Test nicht bestehen.

Bestehen Fifty Shades of Grey und Avatar den Bechdel-Test?

Fifty Shades of Grey stand viel in der Kritik. Unter anderem wegen der Darstellung der Frau. Avatar ist der weltweit erfolgreichste Film ever. Müsste also der Ausgang des Bechdel-Tests klar sein. Wir checken das:

Fifty Shades of Grey

Die SM-Filmreihe ist seit 2015 aus den Kinos nicht wegzudenken. Klar: Es geht um Sex und um eine Frau, die sich den sexuellen Fantasien eines Mannes hingibt. Schauen wir mal, ob der erste Film der Reihe den Bechdel-Test besteht.

1. Gibt es mindestens zwei Frauenrollen?

Ja! Zum einen gibt es die Hauptrolle Ana und ihre Mutter.

2.  Sprechen sie miteinander?

Ja.

3. Unterhalten sie sich über etwas anderes als einen Mann?

Ja! Und in der Unterhaltung geht es mal nicht um Mr. Grey – Ana spricht mit ihrer Mutter nämlich zum Beispiel auch über ihren Abschluss. Ein wenig lahm? Es gibt noch eine zweite Unterhaltung von Ana und ihrer Mitbewohnerin - und zwar über Anas kaputten Laptop.

War der Bechdel-Test erfolgreich?

Ja, eigentlich schon. Aber hier merkt man auch, dass der Test seine Haken hat. Er stellt nur drei simple Fragen, mit denen man einmal eine grobe Einschätzung geben kann, ob der Film Grundkriterien eines nicht sexistischen Films erfüllt.

Allerdings reicht es bei Frage drei zum Beispiel auch, dass sich die Frauen nur über Make-Up und Fingernägel unterhalten. Mit solch einer Darstellung der Frau, werden aber natürlich trotzdem Rollenklischees erfüllt.

Der Film stand sehr oft in der Kritik und gewann den Spottpreis „Die goldene Himbeere“. Aber: 40 Mille wurden investiert und weltweit wurden knapp 571 Millionen eingenommen. Krass! Sex sells ;)

Avatar

1. Gibt es mindestens zwei Frauenrollen?

Ja! Zum Beispiel die Na'vi-Frau Neyitri und es gibt auch in der "echten Welt" die Professorin Dr. Grace Augustine.

2.  Sprechen sie miteinander?

Ja.

3. Unterhalten sie sich über etwas anderes als einen Mann?

Nicht wirklich. Die Menschen und die Na’vis unterhalten sich kaum miteinander – sie werfen sich eher nur Blicke und Halbsätze zu. In der einzigen "richtigen" Unterhaltung zwischen Neyitri und ihrer Mutter dreht es sich aber leider nur um den männlichen Helden Jake Sully. Auch hier muss man aber sagen, dass der Bechdel-Test in dem Zusammenhang wegen der "schwierigen Kommunikationsbedingungen" vielleicht nicht die beste Möglichkeit ist, um diesen Film wirklich als sexistisch bezeichnen zu können.

War der Bechdel-Test erfolgreich?

Trotz des Megahypes um den Sciencefictionfilm ist er im Bechdel-Test durchgefallen. Aber natürlich hat er eine menge Kohle eingespielt. Avatar ist ja auch der erfolgreichste Film - wenn man das Geld an der Kinokasse als Wertung nimmt. Avatar spielte weltweit 2,78 Milliarden Dollar ein!

Herr der Ringe und Harry Potter fallen zum Beispiel auch durch

In der Herr der Ringe-Trilogie gibt es in keinem einzigen Film eine Unterhaltung zwischen zwei Frauen. Zwar gibt es starke weibliche Rollen, diese unterhalten sich aber nur mit Männern. Auch Harry Potter "und die Heiligtümer des Todes 2" fällt durch. Hier sprechen weibliche Rollen nur in einzelnen Kommentaren miteinander, also ohne eine richtige Konversation zu führen.

Wie gut ist der Bechdel-Test also, um Filme auf Sexismus zu prüfen?

Für eine grobe Einschätzung macht der Test vollkommen Sinn. Wenn zum Beispiel ein Film bei der ersten Frage, ob es mindestens zwei Frauenrollen mit Namen gibt, raus fällt, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Film wirklich keinen Wert auf starke weibliche Hauptrollen legt. Trotzdem kann man mit drei simplen Fragen natürlich keine komplexen zwei Stunden Kinofilm einschätzen. Da sollte man schon individuell nochmal tiefer die Story des Films untersuchen.

STAND