Lifestyle NEU IM KINO ES - wie gut ist Stephen Kings Neuauflage nach 27 Jahren?

Es hat 27 Jahre gedauert, bis ES zurückgekommen ist. Genau so, wie Stephen King es 1990 in der Erstverfilmung von ES (Englisch: IT) angekündigt hat. Und der Clown ist mindestens so gruselig wie damals - nur sieht er noch viel krasser aus!

Wie gruselig ist "Pennywise" nach 27 Jahren Pause?

In den Hauptrollen spielen Kinder, die alle in Derry im US-Bundesstaat Maine leben. Dort verschwinden immer wieder Menschen - vor allem eben Kinder! Eines Sommers erfahren sie von einer monströsen Kreatur, die Jagd auf Menschen macht und sich in die schlimmsten Alpträume ihrer Opfer verwandeln kann. Meistens tritt das Biest als sadistischer Clowns namens Pennywise (Bill Skarsgård) auf.

Die sieben Kinder wachsen nach und nach zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammen, dem „Club der Loser“, und schwören, die Kreatur zu vernichten, die Bills Bruder Georgie (Jackson Robert Scott) auf dem Gewissen hat. Unser DASDING Kinochecker Tom verrät dir, ob du es wirklich wagen solltest, den Film im Kino zu sehen. Immerhin ist er ja "schon" ab 16 Jahren freigegeben...