Lifestyle Dokumentation Sind Sexsymbole die eigentlichen Feministen?

Wo hört Aufgeklärtsein auf und wo fängt Versautsein an? Unsere Youtuber vom Y-Kollektiv haben mal gecheckt, welches Bild von Sex denn jetzt eigentlich realistisch wäre. Und wie Sex in unserer Gesellschaft dargestellt wird.

Haben wir ein verschobenes Bild von Sex? Sind die Leute, die wir teils als billige Sexobjekte abstempeln, die, die den wirklichen Durchblick haben?

Ist Katja Krasavice eigentlich die Feministin hier?

Könnte man zumindest meinen, wenn man Katja Krasavice zuhört. Sie ist "Sex-Influencerin" und selbst ernanntes Sexobjekt - bekannt durch ihren Youtube-Kanal, in dem es - Überraschung - ausschließlich um Sex geht. Sie sagt von sich selbst, dass sie anderen gegenüber mega tolerant ist.

Ich finde einfach, dass jeder Mensch anders ist - das hat nichts mit Frau oder Mann zu tun.

Katja Krasavice, Sex-Influencerin

Alternative Pornos: "Sex auf den alle Lust haben"

Ist es ok sich selbst als Objekt darzustellen? Nein - finden nämlich Darsteller von alternativen Pornos. Heißt: Pornos, die keine Sex-Klischees bedienen.

Wir wollen keine Bedürfnisse befriedigen, sondern eher neue Bedürfnisse in den Leuten freisetzen.

Alternativer Pornodarsteller

Damit ist vor allem gemeint: keinem bestimmten Look entsprechen, keine bestimmten Abläufe und vor allem keine einseitige Lust. Gemacht wird eben nur, worauf alle Beteiligten auch Bock haben.

Ist unsere Gesellschaft mega verklemmt? Und: Wird Sex völlig falsch in unseren Medien dargestellt? Oben im Video checkst du die Doku darüber. 👆👆👆