Lifestyle Liebe und Sex Rain Dove ist Männer- und Frauenmodel!

Durch einen Zufall kam Rain zum Modeln, davor war sie Feuerwehrfrau. Jetzt kämpft die 1,85m große Frau mit ihrem androgynen Look gegen festgefahrene Rollenbilder in der Modewelt.

Immer öfter modeln Transgender-Models für große Marken, doch Rain Dove ist nicht transgender. Sie ist einfach nur androgyn und damit wirklich erfolgreich. Aber trotzdem kommen Leute mit Rains Look nicht immer klar. Sie meint, Leute sagen oft über sie, dass sie zu muskulös für eine Frau sei und deshalb würde sie als hässlich abgestraft. Und wenn Menschen denken, sie sei ein Mann, dann heißt es, sie sei nicht muskulös genug und ein Weichei. Doch das ist ihr egal, sie fühlt sich wohl in ihrem Körper und ist glücklich. Sie will anderen Mut machen und nutzt dafür ihre Bekanntheit als Model. Sie sagt sie sei nicht Model geworden, um hübsche Kleider zu tragen, sondern um zu einer besseren Zukunft beizutragen.

Video gegen Homophobie: Weniger Vorurteile, mehr Herz!

Klassisches Rollenbild? Nicht bei Rain Dove!

Rain setzt sich außerdem als Aktivistin für die LGBT-Initiative (lesbian, gay, bisexual und transgender) ein. Auf ihrem Instagram-Account spielt sie mit dem klassischen Rollenbild von Mann und Frau und versucht diese klaren Grenzen aufzubrechen. Schau' dir die Fotos oben in der Galerie an.

Galerie: Homosexuelle Charaktere in Serien - endlich selbstverständlich?

Die erfolgreichsten Transgender-Models

Sogar bei Germany's Next Topmodel sind Transgender-Models jetzt angekommen. Guiliana und Melina konnten anderen Frauen und Männern in der gleichen Situation Mut machen. Und auf den großen Laufstegen laufen auch schon länger Transgender-Models mit.

Carmen Carrera zum Beispiel:

Oder Andreja Pejic:

A post shared by @andrejapejic on

Und auch der deutsche Benjamin Melzer ist super erfolgreich als Transgender-Model:

Auch u.a. Laith Ashley De La Cruz, Aydian Dowling, Valentijn De Hingh und Ines Rau legen als Transgender-Models eine krasse Model-Karriere hin.