Lifestyle Stars Met Gala 2018: Wer hat den schönsten... Heiligenschein?

Nein, die Stars haben sich nicht versammelt, um ein historisches Kunstwerk zu imitieren. Das war nur die Met Gala 2018 mit jeder Menge Heiligenscheinen.

Was ist da denn passiert?

Um zu verstehen, warum sie Stars sich so "verkleidet" haben, erst mal das Motto der Met Gala 2018: "Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination", also "Himmlische Körper: Kleidung und die katholische Vorstellungskraft." Okay das lassen wir so einfach mal stehen. Zumindest sollten dich die Outfits der Stars jetzt hoffentlich nicht mehr ganz so verstören.

Aber erst mal zu den wirklich coolen Outfits!

Wenn du so durch die Bilder der Met Gala 2018 gehst, fängt alles noch ganz nice an. Da wäre die einfach immer überwältigende Emilia Clarke aus "Game Of Thrones". Nur mit dem Rouge hat sie es etwas übertrieben. Sonst: TOP!

Dann wäre da noch Blake Lively. Sie lässt uns noch etwas mehr am Handy sabbern. Definitiv: DOPPEL TOP!

Oh là là Ariana Grande! Das Kunstwerk ist nicht auf Leinwand, sondern dem schönen Kleid gelandet. Vor der Veranstaltung noch schön eingeölt, damit der Teint perfekt zum Tüllkleid passt. Kann man nicht mekern!

So, ab jetzt kann man das ganze Event unter dem Motto "That escalated quickly" zusammenfassen. Irgendwie lässt sich nicht mehr sagen, ob das ein Outfit sein soll, oder ein antikes Stück auf dem Museum geklaut wurde.

Die weirdesten Outfits checkst du oben in der Galerie. Wer lacht verliert!