Lifestyle App-Check So pendelst du - auch wenn die Öffis streiken

AUTOR

Erst Mannheim, dann Stuttgart, heute Freiburg: Warnstreiks legen gerade den ganzen Nahverkehr lahm. Aber keine Sorge: Hier gibt's die besten Pendler-Apps.

Wenn die Öffis streiken, kann es schon mal schwierig werden, pünktlich zur Arbeit zu kommen. Was mache ich, wenn der Bus nicht kommt? Wie komme ich ins Nachbardorf, auch wenn die Bahn nicht fährt?

Kein Grund zur Sorge. Das Internet hat vorgesorgt. Hier checkst du, wie du am besten von A nach B kommst - auch ohne öffentliche Verkehrsmittel.

App
Was kann die App?
blablacar
blablarcar ist eines der bekanntesten Portale für Mitfahrgelegenheiten in Deutschland. Hier kannst du einfach dein Start- und Zielpunkt eingeben und schon findet sich eine Mitfahrgelegenheit. Das heißt: Jemand anderes fährt diese Strecke sowieso und hat noch Platz im Auto für weitere Mitfahrer. Dir werden direkt die Verbindungspreise angeboten. Oft kannst du die gleiche Mitfahrgelgenheit - also die gleiche Person mit freien Plätzen im Auto - für Hin- und Rückweg nutzen.
Waze
Wer mit dem Auto pendelt, ist immer davon abhängig, ob es gerade einen Stau auf der Strecke gibt. Die App "Waze" plant deine Fahrten und guckt immer in Echtzeit, wann du losfahren musst, um pünktlich anzukommen. Dafür musst du nur einstellen, wann du wo sein willst. Bei deiner Pendel-Strecke lernt die App sogar dazu und weiß irgendwann, wann und wo oft Staus sind. Besonders cool: Wenn du unterwegs noch tanken musst, zeigt dir die App die Tankstellen in der Nähe - inklusive Benzinpreisen.
Die App ist kostenlos für iOS und Android.
Inrix
Ähnlich zu "Waze" ist auch die Auto-Pendler-App "Inrix". Auch diese App berechnet in Echtzeit, wann du losfahren musst und merkt sich deine "Lieblingsstrecken". Staus, Baustellen oder Straßensperren werden bei der Routenplanung berücksichtigt. Parkplätze kennt die App auch und gibt Tipps, wo in Zielnähe geparkt werden kann.
Die App ist kostenlos für iOS und Android.
Ally
Diese App lohnt sich besonders, wenn du innerhalb einer Stadt rumfahren willst. Bei Fernverbindungen ist die Suche recht eingeschränkt. Im Nahverkehr werden dir aber (neben den S-Bahnen) Carsharing, Bikesharing oder Taxifahrten als Option angezeigt. Tickets direkt über die App buchen funktioniert allerdings nicht.
Die App ist kostenlos für iOS und Android.
AUTOR
STAND