WhatsApp führt bald einen Online-Bezahldienst ein. (Foto: Imago, Tom Vieira Freitas)

Lifestyle Social Media Können wir bald mit WhatsApp Geld verschicken?

AUTOR

WhatsApp hat wieder an einer neuen Ideen gebastelt. Das Unternehmen hat in Indien ein neues Modell ausprobiert: WhatsApp Payments. Damit können User vielleicht bald Geld untereinander verschicken.

WhatsApp hat mal wieder ein Update rausgehauen. Auch wenn wir bei den ganzen Updates mittlerweile gar nicht mehr hinterher kommen, könnte diese Neuerung wirklich mal etwas Nützliches mit sich bringen.

Geld schicken mit einem Klick

Das Unternehmen hat jetzt in Indien WhatsApp Payments getestet. Damit sollen User in Zukunft ganz einfach Geld an ihre Kontake verschicken können. Das Ganze soll wohl so ähnlich aussehen wie beim dem Online-Bezahldienst PayPal. Du verknüpfst also dein Bankkonto mit deinem WhatsApp-Account.

Der mobile Bezahldienst soll dann für Android und iOS verfügbar sein. Derzeit läuft das Testmodell mithilfe des "Unified Payments Interface"-Systems. Das heißt: Ein System, mit dem du Banküberweisungen in Echtzeit und online machen kannst.

Bisher soll WhatsApp Payments aber nur für Transaktionen zwischen dir und deinen Freunden funktionieren. Ob du später auch mit WhatsApp online shoppen und bezahlen kannst, steht bisher noch nicht fest. Das Unternehmen hat sich noch nicht öffentlich zu dem Thema geäußert.

So könnte das dann aussehen:

Auch in Deutschland?

Ob und wann das Update in Deutschland rauskommt, steht noch nicht fest. Allerdings können die User mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass das Update in naher Zukunft auch in Europa ausgerollt wird.

Wie eine Umfrage der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF ergeben hat, bevorzugen allein in Deutschland 94 Prozent der 12- bis 19-Jährigen WhatsApp als mobiles Kommunikationsmittel.

AUTOR
STAND