Lifestyle FUNK-Doku Video: Lösch Dich! So organisiert ist der Hass im Netz

Dauer

Für diese Doku war ein Team um den YouTuber Rayk Anders und den Journalisten Patrick Stegemann ein Jahr undercover in Troll-Foren unterwegs und beobachtete, wie Shitstorms systematisch geplant werden.

„Was bedeutet es für dich, Patriot zu sein?" „Wie stellst du dir Deutschlands Zukunft vor in deinem persönlichen Wunschszenario?" Das sind Einstiegsfragen für ein Bewerbungsgespräch für eine geschlossene Hater-Gruppe. Für die Dokumentation hat sich ein Rechercheteam in das Troll-Netzwerk „Reconquista Germanica" - übersetzt „Rückeroberung Deutschlands" - eingeschleust.

Beförderung in der Reconquista Germanica

„Reconquista Germanica" wurde im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 vom rechtsextremen Youtuber mit dem Decknamen Nikolai Alexander gegründet. Die Doku zeigt, wie Mitglieder sich dort absprechen, um Wellen von Hass-Kommentaren gegen bestimmte Seiten und Personen zu starten. Sie sind hierarchisch organisiert, täglich gibt es "Befehle", Inhalte auf Youtube, Twitter und Co. mit Hasskommentaren zu fluten oder Memes zu teilen, die rassistische Botschaften enthalten, um die Stimmung im Netz zu beeinflussen. Durch erhöhtes Engagement - wie zum Beispiel besonders kreative Memes - können Mitglieder in der Rangordnung aufsteigen, werden zum "Memelord" oder "Feldjäger". Für gezielte Hass-Aktionen verwenden sie Begriffe wie "Sondereinsatzkommando".

Die Doku „Lösch Dich: So organisiert ist der Hass im Netz“ gibt es auch auf Youtube und funk.net.

STAND