Lifestyle WM 2018 Wie weibliche Fans gezeigt werden und wie sie wirklich aussehen

AUTOR

Nackte Hintern, pralle Brüste, lassziver Blick: So sehen weibliche Fussballfans aus. Zumindest, wenn man dem Internet und dem Hashtag #WorldCupGirls glaubt. Fotograf Thomas Mandl rückt Mädels und Frauen wieder ins rechte Licht und zeigt, wie Frauen bei der WM wirklich aussehen.

Wer ins Stadion geht, will eigentlich nur eins: Einen guten Platz, um das Spiel zu verfolgen, seine Mannschaft siegen sehen und gute Stimmung im Block.

Doch bei Frauen sieht das Ganze anscheinend etwas anders aus. Denn wie weibliche Fans im Internet abgelichtet werden, scheint es eher so, als würden sie mehr nettes Accessoire am Spielfeldrand, als richtige Fans sein.

Sehen Fans wirklich so aus?

Der allgemeine Hashtag #WorldCupGirls sammelt Fotos von weiblichen WM-Fans, wie sie angeblich gerade überall bei der WM zu sehen sind. Das Schockierende: Frauen werden fast ausschließlich als Sexobjekt dargestellt. Oft tragen sie nicht mehr als ein knappes Trikot oder sogar nur eine Fahne, um die wichtigsten Stellen abzudecken.

Gerade in sozialen Netzwerken wie Instagram und Twitter kann das zum Problem werden. Denn: Der eigentlich harmlose Hashtag #WorldCupGirls bekommt so einen ziemlich bitteren Beigeschmack.

Es geht auch anders!

Deswegen hat sich der Fotograf Thomas Mandl um eine Gegeninitiative bemüht. Auf seinem Blog zeigt er, wie weibliche Fans wirklich aussehen.

Wunderschön, stark und selbstbewusst! 💃

Oben in der Galerie seht ihr das schöne Ergebnis.

AUTOR
STAND