Lifestyle Smartphone 5 Tipps für den richtigen Handyvertrag

Es gibt gefühlt tausend verschiedene Handyverträge auf dem Markt - wie du dich für den richtigen entscheidest, checkst du hier.

Bist du mehr so der Dauertelefonierer oder schreibst du eher den ganzen Tag mit Freunden bei WhatsApp? Je nachdem können verschiedene Verträge für dich richtig sein.

Test: Gutes Netz und günstiger Vertrag - geht das?

Unbegrenzt ungedrosselt surfen?

So ganz geht das in Deutschland noch bei keinem Anbieter. Aber fast. Gerade reden aber alle über "Stream On" von der Telekom, die damit locken, dass du nicht so schnell an deine Datengrenze kommst, indem du bei bestimmten Musik- und Videostreamingdiensten ohne Verbrauch deiner Daten so viel streamen kannst, wie du willst.

Das heißt, du kannst so viel Netflix schauen über dein mobiles Netz wie du willst – aber dein Datenvolumen wird dadurch nicht kleiner. Weil aber nicht alle Video- und Musikstreaming-Anbieter in diesem „Umsonst-Paket“ der Telekom mit drin sind, wird von der Bundesnetzagentur noch geprüft, ob das überhaupt so rechtens ist.

Bei O2 gibt es auch ein Angebot, bei dem du selbst nach Erreichen deiner Datengrenze nicht so heftig gedrosselt wirst.

News: Jetzt stehts fest - Roaming-Gebühren werden abgeschafft

Aber ist das das Richtige für dich?

Welche Fragen du dir vor dem Abschluss deines nächsten Vertrags stellen solltest, checkst du oben in der Galerie. Wenn du die Fragen alle für dich beantwortest, hast du zumindest einen guten Überblick über das, was auf dem Markt geboten wird.