Sudan (Foto: DASDING)

Lifestyle Netzscan #BlueForSudan: So solidarisiert sich das Internet mit dem Protest im Sudan

Im Sudan herrscht gerade eine schwere Krise. Das Netz solidarisiert sich mit blauen Profilbildern und dem Hashtag #BlueForSudan. Auch Stars wie Demi Lovato und SZA ziehen mit.

Vielleicht sind dir die blauen Profilbilder auf Instagram schon aufgefallen. Sie haben eine traurige, aber sehr wichtige Bedeutung: Sie sollen auf die Krise im Sudan aufmerksam machen, denn dort werden die Demonstranten und Demonstrantinnen, die sich gegen die herrschende Militärregierung aussprechen, gerade brutal zum Schweigen gebracht. Es gebe wenig Informationen, weil dort aktuell die Pressefreiheit eingeschränkt sei, wie die Zeit berichtet. Der Konflikt im Sudan dauert schon viele Monate an, jetzt taucht er aber erst vermehrt im Internet auf.

Warum haben viele ein blaues Profilbild?

Der Blauton soll die Lieblingsfarbe des 26-jährigen Demonstranten Mohamed Mattar gewesen sein, der im Juni erschossen wurde. Danach hätten einige seine Freunde angefangen ihr Profilbild durch ein blaues Bild zu ersetzen.

Aufmerksamkeit durch Social Media

Im Sudan ist das Militär mit Gewalt gegen Demonstranten vorgegangen, die seit Wochen mit einer Sitzblockade einen Übergang zu einer Zivilregierung fordern. Influencer und Stars solidarisieren sich mit dem Protest im Sudan und wollen so auf diese schlimme Lage im Sudan aufmerksam machen.

Samy Deluxe

Samy Deluxe wurde in Deutschland geboren, hat durch seinen Vater aber sudanesische Wurzeln. Obwohl sein Vater ihn im Alter von zwei Jahren verlassen hat, bewegt auch Samy Deluxe, was im Sudan gerade passiert. In einem Video auf Instagram erklärt er, was da gerade eigentlich abgeht und wie man helfen kann:

Sudan Uprise!!!!!!!! bitte Spread the Message❤️❤️ Accounts bei Insta zum folgen: @larissa_nour @yousraelbagir @bsonblast @khalidalbaih @realrameydawoud @ehabthebeast @sudanesekitchen Fundraiser: https://www.gofundme.com/emergency-medical-aid-for-sudan https://m.facebook.com/nt/screen/?params=%7B%22fundraiser_campaign_id%22%3A977085802497357%2C%22source%22%3A%22external_url%22%7D&path=%2Ffundraiser%2F&refsrc=http%3A%2F%2Finstagram.com%2F&_rdr Zum Anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=2S3cBp4ucEU Zum Anhören: https://podcasts.apple.com/gb/podcast/45-on-the-ground-for-sudans-uprising/id1364539980?i=1000441321862 Zum Lesen: https://www.aljazeera.com/indepth/opinion/sudanese-revolution-190607082209760.html Kunst kaufen und spenden: https://www.etsy.com/shop/daralnaimart Sudanesisches Räucherwerk kaufen und Spenden: https://www.etsy.com/shop/HouseOfLolia Pullover kaufen und spenden: https://instagram.com/dalageen_sdn?igshid=q9kalm6p7csc

Demi Lovato

Demi Lovato ist einer der vielen Stars, die sich bereits zum Sudan in ihrer Insta Story geäußert haben. Sie hat auch ihr Profilbild blau eingefärbt, was ebenfalls die Unterstützung für die Demonstranten/Demonstrantinnen ausdrücken soll:

Screenshot Demi Lovato Instagram (Foto: Screenshot Demi Lovato Instagram)
Screenshot Demi Lovato Instagram

Bas

Rapper Bas hat ebenfalls sein Profilbild angepasst. Er hat selbst sudanesische Wurzeln und betont, dass die Problematik mehr Aufmerksamkeit bekommen muss:

"Die Welt hat seit einem halben Jahr die Augen verschlossen, aber wir sehen endlich eine gewisse Anziehungskraft in der internationalen Gemeinschaft. Bitte verbreitet das weiter und macht die Leute darauf aufmerksam."

#iamthesudanrevolution and so are you. Please stand in solidarity with my people and change your profile pic to this blue and share the hashtag #iamthesudanrevolution . Do not let the lives of our fallen martyrs end in vain. I am beyond inspired and simultaneously saddened by the events back home. However, the will of the people will not be broken. I fear this won’t be the end of the blood shed. Men, women, and children are being brutalized and denied medical attention. The world has turned a blind eye for half a year but we are finally seeing some traction amongst the international community. Please keep pushing and making people aware. I’m very humbled at the amount of people who’ll change their pic to help us promote a single but I promise you this is an infinitely more worthwhile cause. “ Injustice anywhere is a threat to justice everywhere. We are caught in an inescapable network of mutuality, tied in a single garment of destiny. Whatever affects one directly, affects all indirectly.” - Dr. Martin Luther King Jr.

Bella Hadid

Model Bella Hadid äußert sich sehr ausführlich auf Instagram:

It took me a minute to fully wrap my head around and educate myself on this. This needs to be heard. By EVERYONE... The internet in Sudan has been blacked and blocked out in efforts to keep this vital and cruel information from the rest of the world. It makes my heart so heavy to think about the men and women in Sudan, being beaten, murdered, raped, and oppressed like this. Human beings. They are just like me and you. They want to live a good life, with their families and not be punished because of that. Nobody deserves this kind of torture and we need to show Sudan that we are here for the them and aware of the changes that need to happen. Women are being raped with their underwear publicly hung in the streets. Men being shot at with guns and not able to defend themselves...Children without their parents ..It really breaks my heart to think about that. This is happening in our world RIGHT now and we can not silence ourselves. This needs to get the attention that the people of Sudan deserve. I will be adding some websites to my story on how we can help. Donating or even just raising awareness helps, and if we all come together; we can make a difference. We love you and hear you Sudan. 😔💔 This is not to blame anyone , this is to only help those in need. I love everyone in this world , we need to work together.


Es macht mich so traurig, über die Männer und Frauen im Sudan nachzudenken, die geschlagen, ermordet, vergewaltigt und unterdrückt werden. Sie wollen ein gutes Leben mit ihren Familien führen und nicht deswegen bestraft werden.

Bella Hadid auf Instagram

SZA

Sängerin SZA rief ihre User auf, eine Petition zu unterschreiben. Die Petition wird an António Guterres, den Generalsekretär der Vereinten Nationen, gehen und die Vereinten Nationen auffordern, Ermittlungen gegen die sudanesische Regierung einzuleiten.

I’m so heart broken to know this is all happening during Eid . A time of love joy and togetherness . Family’s massacred . Men women and Children RAPED and slaughtered . SICK . PLEASE CONTACT @internationalcriminalcourt ! BOTHER your local officials ! It takes 2.5 seconds to sign the UN petition ( in my story)! If you know any secure charities please let us all know below (@unicef for ex) My mom always told me “living things can’t wait “ these ppl certainly cannot . 💙😔🤲🏾 @sudan .

Meine Mutter hat mir immer gesagt, Lebewesen dürfen nicht warten. Diese Menschen (Menschen im Sudan) können es auf jeden Fall nicht.

SZA auf Instagram

Bloggerin dariadaria hat ein Video in ihren Feed gepostet und sagt: Was im Sudan passiere, sei grausam und dürfe nicht zwischen trivialen Nachrichten untergehen.

Wieso haben viele Accounts auf Instagram ihr Profilbild auf ein blaues Bild geändert? Dieser Blauton war die Lieblingsfarbe des 26 Jahre alten Mohamed Mattar der von London nach Khartoum reiste, um dort friedvoll zu protestieren. Beim Versuch zwei Frauen zu beschützen wurde er vom Militär erschossen. Seit Anfang der Ausschreitungen haben zig Menschen, darunter auch Kinder, ihr Leben verloren, es finden Vergewaltigungen statt, die Milizen urinieren auf die toten Körper. Was sich im Sudan, dem Land in dem ich mit 13 Jahren war bevor es geteilt wurde, ist grausam und darf nicht zwischen trivialen Nachrichten untergehen. Wenn ihr zwei Minuten Zeit habt schaut dieses Video, das etwas Aufschluss über Möglichkeiten zu helfen gibt. (Video by @marwanonthemoon)

Auch Rapperin Nura und Sängerin Rihanna haben per Story die Solidarität für die Demonstranten ausgesprochen.

Das Netz schließt sich an

Unter #BlueForSudan posten auch viele weitere User Bilder und versuchen so die Menschen im Sudan zu unterstützen, beziehungsweise noch mehr Menschen auf die Problematik im Sudan aufmerksam zu machen.

Es gibt auch Kritik zur Aktion

User auf Twitter schreiben, dass bereits seit Monaten Gewalt im Sudan herrsche und die Leute jetzt viel zu spät reagieren. Außerdem finden auch nicht alle eine Unterschrift zur Petition hilfreich:

Als ob eine petition im internet die lage im sudan verbessert. Leudeee

Die mediale Aufmerksamkeit kommt spät, das stimmt. ABER: Trotzdem hat viele die Krise im Sudan nur durch Social Media erreicht. Dass Leute sich so informieren können, zeigt: Social Media ist mehr als nur Bilder liken. Es ist inzwischen auch ein Raum, in dem Menschen sich ausdrücken und auf Probleme aufmerksam machen - egal wo auf der Welt.